Blutige Prügelei bei Sila Sahins Geburtstag – wir waren dabei!

Die OK! war an diesem Abend als exklusives Presseteam vor Ort und wurde Zeuge des Dramas

„Geschlossene Veranstaltung“! Der Hinweis am Eingang des Berliner Q Hotels war eindeutig. Im Veranstaltungsraum hatte kein Fremder etwas zu suchen – den hatte Sila Sahin nämlich für ihren 30. Geburtstag gemietet. 150 geladene Gäste kamen, alle mussten ihr Smartphone abgeben, denn fotografieren war ausdrücklich verboten. Türsteher sorgten dafür, dass sich keiner in die originell geschmückte Feier-Location mogeln konnte. Und doch hat es ein Paparazzo geschafft!

"Haltet ihn auf!", schrie Sila Sahin

Dreist hielt der Reporter seine Kamera auf das Geburtstagskind und seine Mutter. Sila Sahin wurde stutzig: Die Schauspielerin kannte den Fotografen nicht. Als sie ihn fragte, was er hier verloren habe, ergriff er panisch die Flucht.

Haltet ihn auf!,

rief Sila - was ihre Freunde taten. Schließlich war er bereits im Besitz von Bildmaterial!

Die Stimmung kippte sofort, es blieb nicht bei wüsten Beschimpfungen. Die Kontrahenten wurden handgreiflich! Dann zückte der Paparazzo sein Pfefferspray, das er laut "Bild" immer dabei hat, "weil ich Angst vor Hunden habe.“ Angeblich wurde daraufhin bis zu seiner Bewusstlosigkeit auf ihn eingeschlagen. Was wirklich im Keller des Hotels passierte, muss jedoch die Polizei klären.

Denn Silas Freunde schildern die Situation völlig anders. Hier ist die Schuld ausschließlich bei dem Reporter zu suchen, der provoziert und überreagiert habe. Beide Parteien haben sich wegen Körperverletzung angezeigt. Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, kann Silas Management zum jetzigen Zeitpunkt auch keine Stellungnahme abgeben.

Reizgas sorgte bei den Party-Gästen für Husten-Anfälle

Fakt ist: Die Party konnte erst mit halbstündiger Unterbrechung weitergehen, denn das versprühte Reizgas sorgte bei manchen Gästen für Hust-Anfälle. Managing Director Kian Shams-Dolatabadi ließ das Erdgeschoss kurzfristig räumen und durchlüften, damit niemand sonst zu Schaden kam. Notärzte, die vorsorglich gerufen wurden, mussten sich „bloß“ um die Blessuren der Geprügelten kümmern. Obwohl bald darauf wieder ausgelassen gefeiert wurde: Der Schock über diesen Zwischenfall hatte Sila deutlich mitgenommen ...

LEST HIER: EXKLUSIVES LIEBES-SHOOTING - SILAS NEUER IST WIEDER PROFI-FUSSBALLER!