Bonnie Strange: Darum zeigt sie ihr Baby nie!

Das Model versteckt ihre Tochter Goldie Venus seit der Geburt

Ende Mai wurde Bonnie Strange, 32, Mutter einer Tochter. Die kleine Goldie Venus ist seitdem der ganze Stolz des It-Girls. Doch warum zeigt Bonnie dann nie das Gesicht ihres Würmchens? Das Geheimnis hat sie jetzt endlich im Netz enhüllt.

Trotz Insta-Account: Bonnie Strange versteckt Goldie Venus 

Obwohl die Tochter von Bonnie Strange noch gar nicht weiß, was in den sozialen Netzwerken so abgeht, hat die Kleine längst selbst einen Account und ist mit über 60.000 Followern ein Mini-Social-Media-Star. Auf ein putzigen Schnappschuss warten die Fans aber vergeblich. Doch warum postet Bonnie kein Bild ihrer Prinzessin?

Die Leute fragen mich, wieso ich das Gesicht meines Babys nicht zeige. Und sie fragen, ob sie hässlich ist oder etwas nicht mit ihrem Gesicht stimmt. Darum geht es nicht,

verteidigt Bonnie ihre Entscheidung bei Instagram.

Ich habe ihr Gesicht noch nicht gezeigt, weil ich glaube, dass es Unglück bringt, bevor das Baby noch nicht getauft wurde,

beendet die junge Mama ihren Post. So religiös kennt man Bonnie Strange ja gar nicht! Da Goldie Venus immer noch nicht vor der Linse aufgetaucht ist, wurde sie wohl noch nicht getauft.

 

meanwhile in our little castle 💗👶🏼👸🏼 #babyandmommy

Ein Beitrag geteilt von Bonnie Strange (@bonniestrange) am

Bonnie Strange: Sie zeigt im Netz alles!

Zum Glück zeigt Bonnie regelmäßig Fotos aus ihrem Mom-Life. Auch wenn sie ihre Goldie noch versteckt, bleiben ihre Fans wenigstens so immer up-to-date. Bonnie postet sich beim Wäsche machen, Windeln tragen, beim Stillen, mit dem Kinderwagen, oder, oder, oder.

 

My little family sunday 💗 #babyandmommy 🤱🏼 #netflixundstillen

Ein Beitrag geteilt von Bonnie Strange (@bonniestrange) am

Dann ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Goldie Venus höchstpersönlich in die Kamera lächelt. Was wohl ihr Vater Leebo davon hält ...?

Kannst du Bonnies Einstellung verstehen? Gib deine Stimme in unserem Voting ab.

 

 

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

Kannst du die Einstellung von Bonnie Strange verstehen?

%
0
%
0
Artikel enthält Affiliate-Links