Bonnie Strange: "Ich litt schon als Kind unter Depressionen"

Das Model über seine traurige Vergangenheit

30.09.2020 21:31 Uhr

Bonnie Strange, 34, legt jetzt ein trauriges Geständnis ab. Offenbar leidet die Blondine schon seit sie klein ist unter schlimmen Depressionen.

Bonnie Strange: Bittere Beichte

Seit Jahren ist Bonnie Strange als Model erfolgreich, hat zudem eine krasse Influencer-Laufbahn hingelegt und beweist auch in ihrer Karriere als Moderatorin immer wieder ihre Entertainment-Qualitäten. Das alles schafft die 34-Jährige als alleinerziehende Mutter ihrer kleinen Tochter Goldie Venus, 2. Doch die energiegeladene Bonnie, die wir heute kennen, war nicht immer so eine Frohnatur. Wie sie jetzt verrät, war sie früher stark depressiv.

Mehr zu Bonnie Strange:

 

Bonnie Strange: "Es fiel mir schwer, überhaupt aufzustehen"

Bereits in ihrer Kindheit musste Bonnie mit der schweren, psychischen Krankheit fertigwerden.

Ich litt schon als Kind unter Depressionen, die sich bis in mein Erwachsenenleben zogen,

erklärt sie im Interview mit "Bunte". Es fiel ihr offenbar schwer, glücklich zu sein. Statt ihre Jugend zu genießen, freute sie sich nur selten: "Ich hatte alles, was man sich wünscht. Trotzdem fiel es mir oft schwer, überhaupt aufzustehen."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bonnie Strange (@bonniestrange) am

Bonnie Strange: So besiegte sie die Depressionen

Mittlerweile geht es Bonnie viel besser. Sie begann eine Therapie, die ihr bis zu einem gewissen Punkt half, die Depressionen zu bekämpfen. Doch endgültig besiegen konnte sie die Krankheit nur durch etwas ganz anderes: "Das erste Mal in meinem Leben, dass ich wirklich richtig glücklich war, war, als ich anfing, Sport zu treiben."

Mit der Geburt ihrer Tochter hat die 34-Jährige dann ein weiteres Heilmittel entdeckt:

Meine Tochter Goldie ist für mich wie ein gutes Antidepressivum. Wenn sie in meiner Nähe ist, bin ich glücklich.

Hättest du gedacht, dass Bonnie Strange an Depressionen litt?

%
0
%
0