Brad Pitt: Heimliche SMS an Jennifer Aniston

"Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben"

Jennifer Aniston, 50, und Brad Pitt, 55, schreiben sich flirty Textnachrichten: Geben sie ihrer Liebe jetzt noch eine Chance?

Jennifer und Brad nähern sich wieder an

Mitte April war es so weit: Brad Pitt bekam von richterlicher Seite ENDLICH den Single-Status zugesprochen! Ein Beweis, dass die Scheidung bald finalisiert werden kann. Darauf hatte der Hollywoodstar so lange gewartet. Denn angeblich hat Jennifer Aniston das ultimative Ehe-Aus zur Bedingung für weitere Treffen gemacht.

Sie will klare Verhältnisse,

so ein Insider gegenüber dem Promi-Portal "TMZ".

 

 

Nun ist der Weg frei – und Brad ebnet ihn mit zuckersüßen SMS:

Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben,

soll der Schauspieler ihr in einer Nachricht gestanden haben. Doch damit nicht genug:

Er schrieb, dass er jeden Tag an sie denkt, und er sagte ihr, dass er sie nie mehr verletzen werde, wenn sie ihm noch eine Chance gibt.

verrät der Freund. Wie romantisch!

 

Embed from Getty Images

Liebes-Urlaub wird zum Volltreffer

Doch beim Texten soll es natürlich nicht bleiben. Um seine Ex zu erobern, legt sich Brad richtig ins Zeug. Er hat Jennifer vorgeschlagen, ein paar Tage in Cannes zu verbringen. Für 18.000 Dollar die Nacht will er die 50-Jährige ins "Hôtel du Cap-Eden-Roc" einladen – ein Ort mit vielen schönen Erinnerungen. Denn an der Côte d’Azur verbrachte das Paar früher glückliche Zeiten. Volltreffer!

"Mit seinen Worten hat Brad Jennifers Herz erneut erobert", erklärt eine Freundin. Die "Love Happens"-Darstellerin erkenne in ihm endlich wieder den zärtlichen und netten Brad, in den sie sich vor Jahren schon einmal verliebt hatte. Noch wollen die beiden ihre entflammten Gefühle vor der Öffentlichkeit geheim halten und es langsam angehen lassen. Die Quelle weiß:

Jen hat lange mit ihren Gefühlen gehadert. Aber sie will nicht mehr dagegen ankämpfen.

Text: Julia Dreblow

Noch mehr Star-News - von Sophia Thomallas Urlaubs-Drama bis hin zum heißen Flirt zwischen Sarah Lombardi und Florian Silbereisen - liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Jennifer Aniston: "Männer kommen und gehen"

Jennifer Aniston: Rache an Angelina Jolie

Glaubst du, Jen und Brad kommen wieder zusammen?

%
0
%
0