Brad Pitt: Jetzt treibt er es auf die Spitze!

Jetzt kämpft der Schauspieler nicht mehr nur um das Sorgerecht

12.01.2021 10:30 Uhr

Seit fast fünf Jahren bekriegen sich Angelina Jolie, 45, und Brad Pitt, 57, vor Gericht. Streitpunkt nach der Scheidung: Das Sorgerecht für die sechs Kinder - doch jetzt stellt der Oscarpreisträger neue Forderungen an ...

Brad & Angelina: Es geht nicht mehr nur um die Kinder

Das traurige Liebes-Aus von Angelina Jolie und Brad Pitt haben viele Fans bis heute nicht verdaut. Das ist auch kein Wunder, denn ihre Liebesgeschichte hatte 2004 ganz romantisch am Filmset zu "Mr. & Mrs. Smith" begonnen, seither galt Brangelina als DAS Traumpaar Hollywoods.

Doch was so schön begonn, endete in Trennung, Scheidung und einem schmutzigen Sorgerechtsstreit, der auch mehr als vier Jahre später noch nicht beigelegt ist. Während die 45-Jährige weiterhin auf das alleinige Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder pocht, soll der Oscarpreisträger mit allen Mitteln um das geteilte Sorgerecht kämpfen - doch das reicht ihm offenbar nicht mehr …

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

 

 

Jetzt kämpft er auch um die gemeinsamen Haustiere

Wie das US-Portal "National Enquirer" berichtet, soll Brad Pitt nämlich jetzt völlig neue Forderungen in den Scheidungskrieg eingebracht haben - und zwar ausgerechnet die Haustiere der gemeinsamen Kinder!

Angies Haus ist voller Tiere, viele, die Brad mit aufgezogen hat - und während er nicht das alleinige Sorgerecht für sie haben will, hätte er es gerne, dass die Haustier zumindest die Kinder begleiten, wenn diese zu ihm kommen,

erzählt eine unbekannte Quelle.

Der Grund für diese skurrile Forderung: Pax, Zahara, Shiloh sowie die Zwillinge Knox und Vivienne sollen ihre vierbeinigen Freunde extrem vermissen, wenn sie Zeit bei ihrem Papa verbringen: "Er glaubt, sie werden ihn länger besuchen wollen, wenn sie ihre Haustiere dabei haben. Er hat sogar Spielzeug, Betten und Käfige gekauft und der Schrank ist voll mit Fressen und Leckerlis.“

Doch seine Ex-Frau soll sich auch bei dieser Idee querstellen und bislang nicht erlaubt haben, dass die Haustiere ihre Kinder zu Brad Pitt begleiten dürften: "Es ist aber sein Recht, mehr Zeit mit den Haustieren zu verbringen, weil sie technisch auch sein Besitz sind.“

Bleibt zu hoffen, dass sich Angie und Brad - zum Wohle ihrer Kinder - bald endlich einig werden. Doch sollte es weitere solcher Forderungen geben, wird dieser Scheidungskrieg wohl nicht so schnell enden …