Brad Pitt: Kann Maddox zurückgewinnen?

Sein Papa macht dem 19-Jährigen ein ganz besonderes Versöhnungsgeschenk ...

29.09.2020 14:15 Uhr

Neuer Film, neues Glück! Mit diesem Motto im Hinterkopf dürfte Brad Pitt, 56, jetzt wohl an die Arbeit zu seinem Streifen „Bullet Train“ gehen.

Brad Pitt: Seit vier Jahren Funkstille

Der Oscar-Preisträger soll sich nämlich besonders dafür eingesetzt haben, dass „The Kissing Booth“-Star Joey King, 21, ebenfalls für den Film gecastet wurde. Doch nicht etwa, weil er ein Auge auf den hübschen Hollywood-Nachwuchs geworfen hat, sondern sein Sohn Maddox, 19!

Mad steht auf Joey, er hat in seinem Wohnheim-Zimmer mehrere Poster von ihr an der Wand.

berichtet ein Studienfreund.

 

Embed from Getty Images

 

Das weiß auch Brad und hat seinen Ältesten deshalb zur Leseprobe des Drehbuchs eingeladen, damit dieser seinen Schwarm einmal persönlich kennenlernen kann. Doch so ganz selbstlos ist die Einladung nicht… 

Brad hofft, dass Maddox seine Einladung annimmt und sich Vater und Sohn so wieder ein bisschen einander annähern.

verrät ein Kumpel des 56-Jährigen. Denn seit vier Jahren herrscht absolute Funkstille zwischen dem Teenager und seinem Adoptiv-Dad.

Embed from Getty Images

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 

 

 

„Brad gibt nicht auf, seinem Sohn zu zeigen, wie sehr er ihn liebt“

Ihr Verhältnis ist quasi nicht vorhanden.

ließ eine Quelle erst vergangenen Monat verlauten. Für den Schauspieler die Höchststrafe seit der Trennung. Sämtliche Versuche, den heute 19-Jährigen dazu zu bewegen, ihm endlich zu verzeihen, scheiterten.

Und selbst wenn es wieder nicht klappen sollte: Brad wird nicht aufgeben, seinem Jungen zu zeigen, wie sehr er ihn liebt und vermisst.

weiß sein Kumpel.

Aber wer weiß, vielleicht hat er mit Joey ja jetzt den richtigen Köder an der Angel…

Text: Julia Zuraw

Weitere Promi-Geschichten liest du in der aktuellen Ausgabe der "IN" - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Denkst du, Brad kann Maddox mit dieser Aktion wirklich zurückgewinnen?

%
0
%
0