Brad Pitt: Nach Jolie-Trennung zu den Anonymen Alkoholikern

Der "Once Upon a Time"-Darsteller spricht offen über seine Sucht

Brad Pitt, 55, ist Alkoholiker - das gab der Hollywood-Hottie jetzt offen und ehrlich zu und erklärte, nach der Trennung von Angelina Jolie, 44, regelmäßig zu Treffen der Anonymen Alkoholiker gegangen zu sein. War seine Sucht auch der Grund für das Ehe-Aus?

Traurige Alkohol-Beichte von Brad Pitt

Genau drei Jahre ist es her, dass die Trennung von Brangelina bekannt wurde. Das Ex-Hollywood-Traumpaar lieferte sich anschließend eine erbitterte, medienwirksame Schlammschlacht. Oft wurde über angebliche Drogenprobleme des 55-Jährigen spekuliert, doch über die Wahrheit schwiegen Brad und Angelina - bis jetzt.

Ist das der wahre Grund für das Ehe-Aus mit Angelina Jolie?

In einem Interview mit der "New York Times" überraschte der "Once Upon A Time"-Darsteller nämlich jetzt mit einer ehrlichen Beichte: Er gab zu, Alkoholiker zu sein. Ob seine Sucht der Grund dafür war, dass die Ehe mit Angelina Jolie scheiterte, verriet der Frauenschwarm zwar nicht, doch seine Andeutung könnte kaum eindeutiger sein:

Ich bin zu weit gegangen. Deshalb habe ich mit dem Trinken aufgehört.

 

 

"Ich habe gekifft, bis ich nichts mehr mitbekommen habe"

Direkt nachdem die 44-Jährige die Scheidung eingereicht hatte, sei Brad Pitt nach eigenen Angaben eineinhalb Jahre lang zu den Treffen der Anonymen Alkoholiker gegangen:

Ich saß dort mit den anderen Männern und wir waren einfach ehrlich zueinander und niemand hat den anderen verurteilt. Es war sehr befreiend, endlich mal seine hässliche Seite zeigen zu können. Das ist viel wert.

Doch damit nicht genug, denn wie Brad weiter offenbarte, machte ihm nicht nur der Alkohol zu schaffen. Auch der plötzliche Ruhm nach seinem Schauspiel-Durchbruch in den 1990er Jahren sei nicht einfach gewesen: "Ich wurde ständig bewertet und verurteilt. Ich verkam zum Einsiedler und habe gekifft, bis ich nichts mehr mitbekommen habe", so der sechsfache Vater offen.

Über Jennifer Aniston: "Es war nicht der Lottogewinn"

Aber auch über seine verflossenen Liebschaften, darunter seine Ex-Verlobte Gwyneth Paltrow und Ex-Frau Jennifer Aniston, sprach Brad Pitt und gestand: "Es war nicht der Lottogewinn, den man von außen vermutet hat."

Autsch! Und das, obwohl Brad Pitt US-Medien zufolge gerade wieder mit Jennifer Aniston anbandeln soll. Das Ex-Paar soll erst kürzlich beim gemeinsamen Autokauf gesichtet worden sein. Was die Schauspielerin wohl zu diesen ehrlichen Worten sagt?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Jennifer Aniston & Brad Pitt: Also doch! Liebes-Comeback?

Brad Pitt: Alkoholrückfall?

Themen