Brad Pitt: Schockierende Drogen-Beichte

"Ich habe mich mit der ganzen Aufmerksamkeit viel zu unwohl gefühlt"

Mit dem Film "Interview mit einem Vampir" wurde Brad Pitt, 55, an der Seite vom Tom Cruise, 57, in den 90ern weltweit berühmt. Noch immer zählt er zu den Top-Schauspielern in Hollywood. Jetzt packt Brad jedoch aus, dass er mit dem Ruhm nicht umgehen konnte und in eine Drogen-Welt flüchtete …

Brad Pitt: Drogen-Beichte!

Während Brad Pitt für klingelnde Kinokassen sorgte und von den Fans gefeiert wurde, ahnte niemand, wie sich der Schauspieler gefühlt hat. Der Erfolg wurde ihm zu viel:

Ich verbrachte die meiste Zeit in den 90er Jahren damit, mich zu verstecken und Pot zu rauchen. Ich habe mich mit der ganzen Aufmerksamkeit viel zu unwohl gefühlt,

erzählte er im Interview mit der "New York Times". Brad Pitt habe damals glücklicherweise selbst gemerkt, dass ihn die Droge immer mehr isolierte.

 

"Jetzt gehe ich hinaus und lebe mein Leben"

"Mir wurde irgendwann bewusst, dass ich mich selbst einsperrte", sagte Pitt im Gespräch. Der Schauspieler rauchte nicht nur regelmäßig Gras, sondern griff auch immer wieder zur Flasche. Einen Entzug hat er bereits hinter sich.

Jetzt gehe ich hinaus und lebe mein Leben und die Menschen sind in der Regel ziemlich cool. Ich will damit sagen (…), dass ich nun die Möglichkeit habe, jemandem den Tag zu verschönern. Das ist eine seltene Sache,

so Brad. Über seine positive Wandlung freuen sich bestimmt nicht nur die Fans, sondern auch seine sechs Kids.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Angelina Jolie: Fieser Seitenhieb gegen Brad Pitts Neue!

Brad Pitt: Trauriges Geständnis

Themen