Brad Pitt: Seine 5 knallharten Dating-Regeln

Seine neue Flamme muss sich warm anziehen

OK! weiß, was potenzielle Partnerinnen über sich ergehen lassen müssen, wenn sie bei Hollywood-Star Brad Pitt, 54, landen wollen!

Brad Pitt: "Zu häufig die Finger verbrannt" 

Sie sind schlank, brünett, lieben Kinder, sind pragmatisch und gleichzeitig unglaublich verführerisch? Herzlichen Glückwunsch, Sie könnten Brad Pitts Traumfrau sein! Der Schauspieler ist seit seiner Scheidung von Angelina Jolie, 43, Single, auch wenn er am Set angeblich nichts anbrennen lässt. Da wird es doch allerhöchste Eisenbahn, dass der Oscargewinner mal wieder an eine Frau gerät, die es wirklich ernst mit ihm meint.

Wer Brad kennenlernen möchte, muss allerdings ein paar Regeln beachten.

Er hat sich schon zu häufig die Finger verbrannt, heute beschützt er sein Privatleben wie Fort Knox,

erklärt ein Vertrauter des Hollywood-Stars.

Und: Noch einmal vor den Altar treten will Brad auch nicht. Immerhin ging das für ihn bereits zweimal schief. Aber damit könnten wir leben, oder?! 

 

Embed from Getty Images

Brad Pitt: 5 Dating-Regeln

1. Er wählt den Treffpunkt selbst aus

Wer glaubt, Brad Pitt lädt in ein gut besuchtes Trend-Restaurant, der irrt. Denn der Schauspieler möchte so inkognito wie möglich bleiben. Außerdem steht er so gar nicht auf langweiligen Small Talk und überkandidelte Kellner. Wer sich mit Brad treffn möchte, sollte Ahnung von Kunst und Kultur haben. Denn der Abend mit dem sechsfachen Vater wird unter Garantie in eine private Galerie, eine abgeschiedene Fabrikhalle oder ein außergewöhnliches Museum führen.

2. Es herrscht absolutes Handy-Verbot. Immer!

Ein süßer Schnappschuss als Erinnerung an einen wunderschönen Abend? Nicht mit Brad! Denn niemand darf wissen, dass man ein Date mit dem 54-Jährigen hatte. Brad ruft seine Auserwählte nicht einmal selbst an, um mit ihr Details über das Tre en zu besprechen oder sich für die tolle Nacht zu bedanken. Dafür hat er extra einen sogenannten Caller als Mittelsmann engagiert.

3. Den Weg zum Treffpunkt müssen Sie allein finden

Brad fährt in einem abgedunkelten SUV zum Date. Allein! Nein, er holt seine Angebetete nicht an der Haustür ab und bringt sie auch nicht wieder dorthin zurück. Die Kosten für den Bus oder das Taxi muss auch sie selbst übernehmen. Öhm, gar nicht so gentlemanlike ...

4. Man ist niemals mit Brad allein

Ein Gespräch unter vier Augen führen ist mit Brad so gut wie unmöglich. Immer im Schlepptau: mindestens zwei Bodyguards. Sie passen auf, dass dem Hollywood-Beau nichts passiert und Paparazzi keine Bilder der Verabredung verbreiten können.

 

Embed from Getty Images

 

5. Es ist alles absolut topsecret!

Nach der Begrüßung ist vor der Unterlassungserklärung. Denn bevor Frau sich ranwanzen darf, muss sie tatsächlich eine Art Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnen. Nichts, was an diesem Abend gesprochen oder getan wurde, darf nach außen dringen. Fotos und Kommentare auf Social Media sind absolut tabu. Hält man sich nicht daran, droht eine saftige Geldstrafe und der Zorn von einem der mächtigsten Männer Hollywoods.

 

Embed from Getty Images

Hat SIE sein Herz erobert?

Margaret Qualley soll Brads Herz am Set von „Once Upon a Time in Hollywood“ entflammt haben. Angeblich sei er gleich von ihrer ruhigen und zurückhaltenden Art begeistert gewesen. Und: Ihr Privatleben ist Margaret absolut heilig. Niemals würde sie intime Details ausplaudern. Ein Perfect Match?

Text: Julia Dreblow

Noch mehr Star-News - von Daniela Katzenberger bis Selena Gomez - liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Brad Pitt: Krasser Korb für Angelina Jolie!

Brad Pitt, Jennifer Aniston & Co.: Hollywoods schlimmster Drogen-Skandal

Angelina Jolie: "Ihr Leben ist leer ohne Brad"

Was denkst du über Brad Pitts Regeln?

%
0
%
0