Brad Pitt: So rührend kümmert er sich um Chris Cornells Kinder

Der "Fight-Club"-Schauspieler nahm die Kinder des verstorbenen Musikers mit auf einen Ausflug

Am 18. Mai 2017 nahm sich Chris Cornell, †52, das Leben. Diese tragische Nachricht erschütterte die Musik-Welt, doch insbesondere die Hinterbliebenen leiden sehr unter dem Verlust. Als enger Freund des Soundgarden-Frontmanns kümmert Brad Pitt, 53, sich nun rührend um dessen Kinder ...

Es war die Schock-Nachricht im vergangenen Monat: Chris Cornell starb plötzlich im Alter von 52 Jahren. Die Todesursache? Selbstmord. Es war ein sehr schwerer Schlag für seine Angehörigen, insbesondere für seine Familie. Der Musiker hinterließ seine Frau Vicky und die beiden gemeinsamen Kinder Toni, 12, und Christopher, 11.

Brad Pitt unterstützt Chris Cornells Familie

Die Trauer um den geliebten Ehemann und Vater sitzt tief. Auch Brad Pitt leidet sehr unter dem Verlust seines engen Freundes. “Brad und Chris waren fast wie Brüder”, verriet ein Freund des Schauspielers. Nun möchte er der Familie eine Stütze in der schweren Zeit sein und ihnen helfen, besser mit der Trauer umzugehen.

Laut „E! News“ holte der 53-Jährige die beiden Kids zu einem Ausflug in die Universal Studios in Hollywood ab. Gemeinsam verbrachten sie einen abenteuerlichen Tag in dem Themenpark. Auf Instagram wurden Fotos von dem Trip veröffentlicht, auf denen Toni und Christopher die Zeit sichtlich zu genießen scheinen:

 

New !! Brad went to Universal with Chris Cornell's kids ❤ #BradPitt

Ein Beitrag geteilt von PittsOnly 😏 (@keepingupwiththepitts) am

 

 

#New #BradPitt at the Universal with Chris Cornell's kids

Ein Beitrag geteilt von Brad Pitt (@brad.pitt.official) am

Stürzt Cornells Tod Brad Pitt wieder in die Alkoholsucht?

Für die Cornell-Familie versucht Brad Pitt stark zu sein, doch wie sehr er selbst unter dem Verlust leidet, verrät nun ein Bekannter gegenüber „E! News“:

Er steht unter Schock. Er versucht, den Verlust [...] zu verarbeiten. Es hat ihn sehr schwer getroffen

Für Brad sei das wie ein Todesfall in der Familie. Nun machen sich Freunde Sorgen, dass der Schauspieler wieder in die Alkohol-Falle geraten könnte.

Brad vertraute Chris. Es war eine Freundschaft, die ehrlich, loyal und von gegenseitigem Verständnis geprägt war,

berichtet ein Insider. Chris Cornell sei für ihn da gewesen, als er mit dem Trinken aufhörte und war Teil der Gruppe, die ihn unterstützte: „Nun ist er weg.“

Abschied von Chris Cornell

In der vergangenen Woche kamen Brad Pitt und viele andere Promis wie Pharell Williams, James Hetfield und Dave Navarro zur Beerdigung zusammen, um dem legendären Musiker auf dem „Hollywood Forever Cemetery“ die letzte Ehre zu erweisen.

 

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!