Brian Austin Green dünn nach Trennung von Megan Fox

Der Schauspieler wurde beim Einkaufen mit Ehering gesichtet

Brian Austin Green beim Einkaufen in Los Angeles. Brian Austin Green wirkt deutlich dünner und ausgemergelt. Brian Austin Green sah vor der Trennung deutlich gesünder aus. Megan Fox und Brian Austin Green trennten sich Anfang des Jahres.

Drahtige Oberarme, schmale Beine und eingefallene Gesichtszüge - Brian Austin Green, 42, sieht in diesen Tagen schlecht aus, auch wenn er beim Einkaufen in Los Angeles den Paparazzi ein Lächeln zuwirft. An der Trennung von Megan Fox, 29, hat der „Beverly Hills, 90210“-Star offensichtlich noch zu knabbern.

Megan startet durch - Brian bleibt zurück

Während es beruflich für Megan Fox nicht besser laufen könnte - sie übernimmt bald die Babyvertretung für Zooey Deschanel bei „New Girl“ - hat ihr Ex-Mann Brian Austin Green weniger Erfolg im Job und leidet seit einem Unfall unter einer schweren Störung seines Gleichgewichtssinnes. Demnach soll seine Ex ihm nach der Scheidung sogar Unterhalt zahlen.

Wie sehr ihm die aktuelle Situation durch die Trennung und Arbeitsunfähigkeit zu schaffen macht, zeigte sich am Wochenende in Los Angeles.

Brian leidet

Der 42-Jährige wurde beim Einkaufen fotografiert und wirkte deutlich dünner und ausgemergelter. Seine Arme schienen sehnig und auch seine Beine deutlich schmaler als früher.

Trotz Trennung mit Ehering

Auch wenn Green ganz offensichtlich an Gewicht verloren hat, hält er an einer Sache nach wie vor fest: seinen Ehering trägt der Schauspieler noch am Finger, obwohl Fox und Green sich bereits Anfang des Jahres getrennt haben sollen.

Leidet Brian Austin Green unter der Trennung?

%
0
%
0