Brigitte Nielsen: "Lieber 20 Jahre mit einer guten Mutter, statt 40 mit einer schlechten!"

Jetzt äußert sie sich zu dem Schwangerschafts-Hate

Es waren süße Babynews, die Brigitte Nielsen, 54, vergangenen Monat über Instagram verkündete. Allerdings ließ die Kritik nicht lange auf sich warten. Aufgrund ihres Alters brach ein Shitstorm über die werdende Mama aus. Doch genau der reicht es jetzt: Nielsen wehrt sich gegen ihre Hater.

Brigitte Nielsen: Mit 54 zu alt für ein Baby?

Für Brigitte Nielsen könnte es derzeit eigentlich keine schönere Zeit geben. Die 54-Jährige ist mit ihrem fünften Kind schwanger und lässt ihre Fans auf ihren Social-Media-Kanälen an ihrem Glück teilhaben. Immer wieder zeigt sie ihren inzwischen kugelrunden Babybauch und macht deutlich, wie zufrieden sie ist. Doch genau das scheint vielen Usern ein Dorn im Auge zu sein. Für Kritiker ist eine Schwangerschaft in einem solch hohen Alter ein großes Risiko für das ungeborene Kind und die Mutter und bezeichnen Nielsens Verhalten als „verantwortungslos“ und „egoistisch“.

Über das Model brach schnell ein Shitstorm ein und Hater ließen ihrer Meinung auf Instagram freien Lauf. Kommentare wie „PR Gag“, „Oh mein Gott, wie alt ist sie?“ oder „Sie sollte sich dafür schämen“ sind nur einige der vielen Statements, die wahnsinnig verletzend sein müssen.

 

Find what makes you happy and fight for it ❤️ #love #family

Ein Beitrag geteilt von Brigitte Nielsen (@realbrigittenielsen) am

Jetzt reicht es ihr!

Brigitte Nielsen hat jetzt daher die Nase gestrichen voll und äußert sich das erste Mal zu den fiesen Kommentaren der Web-Gemeinde. In einem Interview mit der Zeitschrift „Bunte“ sagt sie:

Die Leute sind schockiert und halten einen für egoistisch. Für ein Kind ist es sicher besser, 20 Jahre mit einer guten Mutter zu verbringen als 40 mit einer schlechten.

Auch ihr aktueller Instagram-Post scheint Bände zu sprechen. In einem rosafarbenen Sommerkleid genießt Nielsen die Zeit am Strand. Dazu schreibt sie: „Finde was dich glücklich macht und kämpfe dafür.“ Damit stellt sich die Blondine gegen alle Anfeindungen und zeigt: Ich bin glücklich, egal was ihr sagt. Und das kann man ihr auch nur wünschen, denn diese tolle Zeit der Schwangerschaft sollte man einfach nur genießen dürfen.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 

Artikel enthält Affiliate-Links