Britney Spears: Endlich frei! Doch wie geht es weiter?

Jamie Spears tritt als Vormund zurück

Britney Spears, 39, kann endlich aufatmen: Nach über dreizehn Jahren tritt Vater Jamie Spears, 69, als ihr Vormund zurück, nachdem die Sängerin monatelang dafür kämpfte. Doch auch wenn ihr Vater nicht mehr über sie bestimmen kann, ist ihr Weg zur vollständigen Freiheit noch lang. 

Britney Spears: Ihr Kampf für die Freiheit

Im Jahre 2008 änderte sich Britney Spears Leben komplett: Nach einem Nervenzusammenbruch wurde sie unter Vormundschaft gestellt. Diese hat ihr Vater Jamie Spears übernommen. Während der Jahre kam es zu vielen Konflikten zwischen der Sängerin und ihrem Vater. So fühlte sie sich wohl ausgenutzt und bedroht:

Er hat es geliebt, mich zu verletzen!

Für Britney war diese Situation nicht mehr aushaltbar und entschied, vor Gericht zu gehen. Ihr Ziel: Papa Jamie soll als Vormund abgesetzt werden. In den letzten Monaten gab es diverse Anhörungen und die Pop-Prinzessin offenbarte einige Details über ihr kontrolliertes Leben. Promis und Fans waren geschockt und unterstützten die Sängerin. Mit dem #FreeBritney gingen viele ihrer Fans sogar auf die Straße:

Embed from Getty Images

Vor Kurzem musste Britney wieder einen Rückschlag im Gerichtsprozess gegen ihren Vater verschmerzen, denn dieses hat entschieden, dass der 69-Jährige ihr Vormund bleibt. Jetzt kam es aber zu einer plötzlichen Wende, denn am vergangenen Donnerstag soll Jamie Spears die Rücktrittserklärung als Vormund beim Gericht eingereicht haben!

Mehr über Britney Spears: 

Britney Spears: Wie geht es weiter?

Mit Jamie Spears Rücktritt als ihr Vormund hat Britney einen großen Sieg errungen. Nach monatelangem Kampf vor Gericht kann die Sängerin nun endlich aufatmen. Allerdings muss die "Circus"-Interpretin auch noch ein bisschen Geduld haben, denn ihr Vater ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ihr Vormund. Auf die Frage, wann er die Vormundschaft über seine Tochter abgibt, heißt es laut den Gerichtsunterlagen:

Zum richtigen Zeitpunkt.

Wann dieser Zeitpunkt sein wird, ist bisher noch unklar. Jamie Spears will außerdem sicherstellen, dass ein "ordnungsgemäßer Übergang" an Britneys neuen Vormund stattfindet. Damit wird die Sängerin auch weiterhin nicht komplett selbstständig über ihr Leben bestimmen können, doch ihr Ziel endlich sich von ihrem Vater zu befreien, hat sie nun endlich erreichen können!

 

Verwendete Quellen: Bild.de

Hast du den Gerichtsprozess um Britneys Vormundschaft verfolgt?

%
0
%
0