Britney Spears: Ist das ihr Ende?

Jetzt spricht ihr Manager Larry Rudolph

Britney Spears, 37, hat eine dramatische Entscheidung getroffen. Offenbar wird sie nie wieder auftreten. Das ist der traurige Grund.

Wird Britney Spears nie wieder auftreten?

Britney Spears zählt zu den größten Popstars aller Zeiten. Seit sie 1999 als Schulmädchen in “… Baby One More Time“ durch die Schule tanzte, ebnete sie sich ihren Weg an die Weltspitze. Inzwischen kann sie auf über 20 Jahre im Showgeschäft zurückblicken.

 

 

Doch nun könnte Schluss sein mit “Britney Bitch“. Ihr ehemaliger Manager ist sich nämlich sicher, dass die 37-Jährige bald ihr Karriereende einläuten wird.

Als die Person, die ihre Karriere lenkt (...) bin ich mir sicher, dass sie nicht wieder zurück nach Vegas gehen soll. Nicht in naher Zukunft und vermutlich niemals wieder,

sagte Larry Rudolph gegenüber “TMZ“. Als Grund nennt er die psychischen Probleme seines Schützlings, weswegen auch alle Las-Vegas-Konzerte abgesagt wurden.

Wir mussten die geplanten Shows stoppen, weil ihre Medikamente nicht mehr gewirkt haben und sie durch die Krankheit ihres Vaters zu sehr zerstreut war.

2008 wurde bei der “Toxic“-Interpretin eine bipolare Störung festgestellt, weswegen sie Tabletten bekommt, doch diese scheinen nicht mehr zu helfen.

 

 

“Ich werde sie nicht dazu zwingen“

Der Talentcoach kennt Britney Spears so gut wie niemand anderes. 1998 nahm er das Popsternchen unter seine Fittiche und betreute es – mit Unterbrechungen – bis heute. Obwohl auch sein Einkommen von der 37-Jährigen abhängt, will er Brit nicht zum Erfolg drängen. 

Ich will nicht, dass sie jemals wieder arbeitet, so lange sie nicht physisch, mental und mit Leidenschaft dazu bereit ist. Wenn dieser Zeitpunkt niemals wieder eintritt, dann ist es eben so. Ich werde sie nicht dazu zwingen.

Ist das also das Ende für die Bühnen-Britney? Vielleicht. Ihre Fans wären sicher todtraurig, wenn sie ihr Idol nie wieder live erleben könnten. Aber möglicherweise kann dann endlich die private Britney ihren Frieden finden …

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Barfuß vor Gericht: Große Sorge um Britney Spears

KRASS! Britney Spears schließt sich "Free Britney"-Bewegung an