Britney Spears: Karriere-Aus

"Sie wird alles tun, was nötig ist, um gesund zu werden"

Ist Britney Spears, 37, am Ende ihrer Kräfte? Die Popsängerin soll nach einem erneuten Klinikaufenthalt über ein endgültiges Karriere-Aus nachdenken!

Britney weist sich in Klinik ein

Schluss, aus und vorbei? Seit Kindertagen steht Britney Spears auf der Bühne. Doch in ihren Zwanzigern stürzte die Pop-Musikerin ab. Sie rasierte sich die Haare ab, konsumierte Drogen und landete aufgrund von Depressionen in einer Klinik. In den vergangenen Jahren hatte sich die 37-Jährige aber wieder erholt. Sie wurde körperlich richtig fit und auch privat fand sie ihr Glück in Choreograf Sam Asghari.

 

Embed from Getty Images

 

Beruflich ging es ebenfalls für sie wieder bergauf. In Las Vegas machte sie sich mit ihren spektakulären Bühnen-Shows einen Namen.

 

 

Doch vor wenigen Wochen ließ sich Brit auf eigenen Wunsch erneut in eine Klinik einweisen. Eigentlich wollte die Blondine ab Februar ihre Show wieder starten, doch aufgrund des schlechten Gesundheitszustandes ihres Papas Jamie sagte sie alle Auftritte ab. Bereits im Dezember 2018 zog sie sich aus der Öffentlichkeit zurück, postete nur noch gelegentlich Beiträge im Netz.

 

 

Karriere-Ende mit 37?

Fast 30 Jahre lang steht Britney Spears bereits im Rampenlicht. Als Kind begann sie ihre Karriere im "Disney Club" - gemeinsam mit Justin Timberlake. Nach einer langen Zeit als Musikerin scheint nun endgültig Schluss zu sein. Laut "Radar Online" denke die Pop-Sängerin tatsächlich über ein Karriere-Aus nach.

 

Offiziell heißt es, dass sich die "Stronger"-Interpretin nur eine Auszeit nehmen möchte, um sich von den Strapazen zu erholen. Doch ein Insider behauptet nun im Podcast "Straight Shuter", dass Britney vielleicht gar nicht mehr auf die Bühne zurückkehrt:

Sie wird alles tun, was nötig ist, um gesund zu werden. Und falls das bedeutet, dass sie nicht mehr performen darf, dann ist das eben so,

so der Informant. Sollte sich die 37-Jährige für ein Karriere-Aus entscheiden, könne sie sich auf den Rückhalt ihrer Familie und ihres Lebensgefährten verlassen.

Denen ist es egal, wie viel Geld sie dadurch verliert. Sie hat ohnehin schon mehr Kohle, als sie ausgeben kann, und sucht nun verzweifelt nach etwas, das sie nicht mit Geld kaufen kann: Glück,

verriet der Insider.

Bleibt zu hoffen, dass Britney das "Glück" endlich findet - auch wenn sie sich dafür von der Öffentlichkeit verabschieden muss.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Britney Spears: Drama in der Psycho-Klinik

Britney Spears: Familiendrama nach Klinik-Einweisung