Britney-Spears-Lookalike gab 80.000 Dollar für 90 Schönheits-OPs aus

Bryan Ray will unbedingt so aussehen wie sein großes Idol

Britney Spears inspirierte einen Hardcore-Fan dazu, sich einem Extrem-Makeover zu unterziehen.  Bryan Ray will der sexy Popsängerin so ähnlich wie möglich sehen und scheut dafür keine Kosten und Mühen.  Drei Mal traf der 31-Jährige die Popsängerin - nicht immer war sie allerdings freundlich zu ihm. 

Auch nach knapp zwanzig Jahren im Showgeschäft wird Britney Spears, 35, von ihren Fans immer noch vergöttert. Ein besonders obsessiver Anhänger geht allerdings noch einen Schritt weiter: Bryan Ray, 31, aus Los Angeles hat sich zum Ziel gemacht, genauso auszusehen wie die Popsängerin. Dafür greift der US-Amerikaner tief in die Tasche ... 

So weit geht Bryan Rays Liebe zu Britney Spears

Seit seinem 17. Lebensjahr will Bryan Ray so aussehen wie sein großes Idol Britney Spears. Dafür scheute der heute 31-Jährige keine Kosten und Mühen: Sage und schreibe 80.000 Dollar (75.000 Euro) investierte der Kalifornier seit seiner Teenagerzeit für insgesamt 90 Schönheits-OPs, um der Sängerin immer ähnlicher zu sehen.

 

 

Für das perfekte Britney-Lächeln ließ sich der Hardcore-Fan zunächst Veneers auf den Zähnen anbringen. Es folgten Nasen-Operation, Wangen-Unterspritzung, Laserhaarentfernung, Lippen-Filler, Botox-Injektionen und vieles mehr. Beauty-Eingriffe, die nicht nur äußerst schmerzhaft sind, sondern auch eine Stange Geld kosten. 

 

 

Fill me up 💉💉💉💋💋💋

Ein von Bryan Ray (@beeray416) gepostetes Foto am

 

Das Geld für die kostspieligen Operationen soll sich der 31-Jährige laut US-"Cosmopolitan" durch seinen Laden für essbaren Cannabis verdienen. Noch, denn: Bryan Ray hofft, durch sein OP-Marathon vermehrt Auftritte als Britney-Lookalike an Land zu ziehen. Die Tänze der "Hit Me Baby One More Time"-Sängerin hat er im Laufe der Jahre natürlich perfektioniert - immerhin besucht Bryan jedes (!) von Spears' Konzerten. 

"Ich war niemals in meinem Leben so nervös"

Angefangen hatte Bryans extreme Schwärmerei vor 14 Jahren, als er zum ersten Mal im Hawaii-Urlaub auf Britney Spears treffen durfte. Schon damals war der Teenager fasziniert: 

Ich war niemals in meinem Leben so nervös. Ich stand von Angesicht zu Angesicht mit meinem größten Idol, meiner Inspiration. Sie war alles andere als aufgedonnert, vielmehr ungeschminkt, einfach echt und so toll,

erinnert sich Bryan im Gespräch mit "Dailymail".

 

 

 

Auch als Britney Spears im Jahr 2007 am Tiefpunkt angekommen war und wegen Drogen - und Alkoholproblemen immer wieder in die Schlagzeilen geriet, war Bryan nicht weit. Die beiden trafen erneut aufeinander, diesmal war Britney allerdings "nicht ganz so freundlich", wie Bryan gegenüber "Cosmopolitan" gesteht. Seiner Fan-Liebe tat das aber keinen Abbruch:

Britney wird immer eine meiner größten Inspirationsquellen sein. Ich liebe die Tatsache, dass sie der größte Weltstar war, dann eine unglaublich schlimme Zeit durchmachen musste und wieder zurück an die Spitze kam. 

Video: Stars, die abgestürzt sind

 

 

Wie findest du Bryans OP-Makeover?

%
0
%
0