Britney Spears: Nacktfotos sorgen für Aufruhr

"Das ist mir total peinlich"

Britney Spears, 39, hat oberkörperfreie Fotos bei Instagram gepostet. Doch der Grund dahinter, ist weitaus trauriger als man auf den ersten Blick vermuten könnte.

Britney Spears postet Nacktfotos - aus diesem ernsten Grund

Britney Spears hat ihre Freiheit zurück! Nachdem die "Free Britney"-Bewegung lange dafür kämpfte, dass Jamie Spears als der Vormund seiner Tochter zurücktritt, hat der 69-Jährige vor Kurzem selbst vor Gericht angekündigt, dies endlich zu tun. Wer von jetzt an die Vormundschaft der Sängerin übernehmen wird oder ob sie eventuell sogar wieder gänzlich selbstbestimmt leben darf, ist noch unklar. Aber für Britney ist dieser erste Schritt in die richtige Richtung schon ein kleiner Erfolg, wie sie ihren Fans bei Instagram berichtete.

Auf der Plattform spricht sie seit einigen Wochen offen wie nie über ihre Situation und teilt viele Eindrücke und Gedanken. Auch mit ihrem neuesten Post möchte Britney eine wichtige Botschaft vermitteln. In einer Bilderstrecke zeigt sich die Sängerin oben ohne, verdeckt ihre Oberweite nur mit den Händen.

Ich möchte, dass ihr meine Gedanken dazu, was es mir bedeutet mehr Haut zu zeigen, versteht,

erklärt Britney.

 

 

Britney Spears: "Ich bin eine wunderschöne, sensible Frau"

Britney schreibt, dass sich viele Frauen besser fühlen, wenn sie sich aus praktischen Gründen ausziehen - doch dass hinter diesem Gedanken für sie persönlich aufgrund ihrer Karriere mehr steckt. "Die sofortige Reaktion jeder Frau, die etwas auszieht, ist 'Man, ich fühle mich besser'. Deshalb denkst du auch, dass du besser aussiehst. Ich hatte Millionen von Shows, bei denen ich genau das gemacht hab und zu meinem Horror ... naja ... manchmal sah ich nicht so gut aus ... zu viele Male und das ist mir total peinlich, aber in meinem Kopf hat es sich gut angefühlt."

Ich glaube, das Performen hat mich zu sehr auf meinen Körper aufmerksam gemacht und das ist nicht attraktiv.

Mehr zu Britney Spears:

 

Dass Britney sich jetzt auf den Instagram-Bildern trotzdem wieder nackt zeigt, hat einen einfachen Grund. Sie erklärt: "Ich fühle mich ernsthaft als wäre die Last der Welt auf meinen Schultern gewesen und das hat dazu geführt, dass ich mich selbst so sehe. Ich wollte mich auf leichtere Weise sehen [...] und für mich ist die Psychologie dahinter auf meine Bilder zu schauen, wenn ich sie schieße und mich in meiner echtesten Form sehe, verrückt. Es ist der Beweis für den Schmerz, die Verletzlichkeit, die Tränen und die schweren Lasten, die nicht ausmachen, wer ich bin."

Ich bin eine Frau. Eine wunderschöne, sensible Frau, die sich selbst in ihrer echtesten Form anschauen muss.

Am Ende des Post bedankt sich Britney noch bei ihren Fans für die Unterstützung, vor allem bei der "Free Britney"-Bewegung, und gibt an, dass dies vorerst die letzten Nacktbilder sind, die ihre Follower von ihr zu Gesicht bekommen werden.

 

Verwendete Quelle: Instagram

Stehst du hinter der "Free Britney"-Bewegung?

%
0
%
0