Britney Spears: Schneller als Usain Bolt!

Der Popstar will den schnellsten Mann der Welt besiegt haben

Während auch die Promis aktuell zu Hause bleiben müssen, weiß Britney Spears, 38, ganz genau, wie sie die Zeit alleine richtig nutzen kann. Die Blondine ist ein großer Fitness-Fan und scheint einen neuen Durchbruch erlangt zu haben ...

Britney Spears: Weltrekord im Home-Workout

Auf ihrem "Instagram"-Account verkündet Britney Spears die frohe Botschaft: Die Sängerin teilt ihren neusten Fitness-Rekord mit ihren Fans. Die 38-Jährige behauptet, den 100-Meter-Sprint innerhalb von fünf Sekunden geschafft zu haben. Zu einem Bild ihrer Stoppuhr, die genau 5,97 Sekunden anzeigt, schreibt die einstige Pop-Prinzessin:

Bin zum ersten Mal die 5 (Sekunden, Anm.d.Red.) gelaufen !!! 

Laut Brit müsse man einfach nur über den eigenen Schatten springen, um derartige Spitzenwerte zu erreichen. Ihrem Post zufolge habe sie sich während ihres Trainings immer weiter steigern können. "Normalerweise brauche ich sechs oder sieben (Sekunden, Anm.d.Red.). Mein erster Versuch waren neun (Sekunden) ... und jetzt habe ich es geschafft!" Ob wir der "Toxic"-Sängerin das wirklich glauben können? 

Mehr zu Britney Spears:

Ernsthaft? Popstar behauptet, Usain Bolt überholt zu haben

Mit ihren knapp sechs Sekunden hätte sie den aktuell schnellsten Mann der Welt, Usain Bolt, jedenfalls um Weiten übertroffen. Der Athlet hat bei den Olympischen Spielen in Berlin im August 2009 den bis heute schnellsten 100-Meter-Sprint hingelegt: Mit 9,58 Sekunden steht der Jamaikaner unangefochten auf Platz eins. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit soll damals 37,58 km/h betragen haben.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Usain St.Leo Bolt (@usainbolt) am

 

Ob Britney den Spitzensportler also wirklich geschlagen hat? Fraglich. Den Post hat die Musikerin inzwischen wieder von ihrem Profil gelöscht. Ob ihr Flunkern aufgeflogen ist oder sie sich bei der Messung vertan hat? Wir werden es wohl nicht mehr erfahren. Ihr Schwager Jamie Watson soll "Us Weekly" zufolge jedoch noch die Chance ergriffen haben, sich einen kleinen Scherz zu erlauben:

Es ist eine Schande, dass die Olympischen Spiele gecancelt wurden. Du könntest innerhalb von vier Sekunden alle abhängen,

so der Ehemann von Jamie Lynn Spears. Sportskanone Britney lässt sich den Spaß an ihrem Hobby zum Glück nicht nehmen. Mit ihren fröhlichen Videos beschert die Sängerin ihren Fans schließlich eine wahre Freude im tristen Corona-Alltag.

 

 

Hat Britney geschummelt?

%
0
%
0