Britney Spears: Stürzt sie wieder ab?

Angstzustände und Aussetzer! Eine Vertraute verrät: „Sie ist sehr labil“

Große Sorge um Britney Spears, 36! Weil die Sängerin in einer schweren Krise steckt, könnte ein erneuter Psycho-Kollaps drohen ...

Eine Freundin offenbart: „Britney ist vollkommen fertig“

Die Haare seit Tagen nicht gewaschen, die Extensions seit Monaten nicht gewechselt – was ist bloß mit Britney Spears passiert? Von ihrem makellosen Aussehen der letzten Wochen ist nicht mehr viel übrig.

Sie ist vollkommen fertig. Die Tour raubt ihr den letzten Nerv,

will eine Freundin der Sängerin wissen.

 

 

Ob Britney deswegen auch wieder zugelegt hat? Denn eigentlich müsste sie für ihre aktuelle „Piece of Me“- Tour in Topform sein. Schließlich trainierte sie die letzten Monate täglich unter Aufsicht ihres Noch-Boyfriends Sam Asghari, 24, und legte dabei ordentlich an Muckis zu. Doch aktuelle Bühnen-Bilder zeigen, dass sich das Sixpack und die definierten Beine längst verabschiedet haben.

Britney ist eine Stress-Esserin. Kaum wird ihr etwas zu viel, stopft sie wahllos fettiges Essen und Schokolade in sich rein,

so die Freundin weiter.

Drama um Boyfriend Ben Asghari

Doch nicht nur das: „Sie hat Angstzustände und Aussetzer. Oft vergisst sie wichtige Termine oder Dinge und ist überhaupt nicht mehr bei sich“, schlägt ein Tourmitarbeiter Alarm. Auch Britneys Freunde sind besorgt – sie befürchten einen Absturz wie vor elf Jahren. Fehlt nur noch die finale Kahlrasur ... Damals gab die Sängerin zu: „Ich war manchmal schon mit den kleinsten Dingen überfordert.“ Dabei wollte Britney all das hinter sich lassen. Doch jetzt scheinen sich die Probleme von damals zu wiederholen.

Britneys Freund turtelt fremd,

musste die Pop-Prinzessin in der Presse lesen.

 

 

Denn kaum war sie auf Tour, vergnügte sich ihr Lover Sam schon mit einem jungen Kardashian-Lookalike beim Lunch-Date. Für Britney der blanke Horror: „Sie kann sich alles mit Sam vorstellen, will ihn heiraten und Kinder bekommen“, verrät ihre Freundin. „Er war nach ihrem Absturz 2007 endlich wieder eine Konstante in ihrem Leben.“ Dass er sie jetzt so hintergeht, lässt Britney in ein tiefes Loch stürzen. Verständlich!

Kann Britney der psychischen Belastung standhalten?

Denn auch ihre Ex-Lover Jason Trawick, 46, und David Lucado, 32, betrogen sie nach Strich und Faden.

Britney ist sehr labil. Dass sie offenbar niemandem vertrauen kann, verletzt sie sehr,

weiß ihre Freundin. Verständlich, dass nun auch der plötzliche Tod ihres Freundes und Agenten Jeremy Geffen (†40) die Musikerin völlig aus der Bahn wirft. Denn einmal mehr ist ihr bewusst geworden, wie hart der Druck der Branche ist. Wie gut man funktionieren muss, um zu überleben. Und ausgerechnet in dieser schweren Zeit bringt ihre erste große Liebe Justin Timberlake, 37, jetzt seine Biografie „Hindsight & All the Things I Can’t See in Front of Me“ auf den Markt. Darin packt er unter anderem über die Zeit mit Britney aus. Wie gemein! „Es wird sich zeigen, ob Britney diesen psychischen Belastungen erneut standhalten kann. Wenn nicht, wird der Zusammenbruch dieses Mal heftiger denn je“, warnt die Freundin.

Text: Vivienne Herbst

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Britney Spears: Ihr Freund zwingt sie zum Sport

Britney Spears: Hochzeits-Verbot!

Gwen Stefani über Britney Spears: Pfui! Hier schlafe ich nicht