Caitlyn Jenner: Donald Trump, wir müssen reden!

Die Republikanerin kritisiert die "desaströse" Transgender-Entscheidung des US-Präsidenten

Caitlyn Jenner, 67, hat ein Hühnchen mit US-Präsident Donald Trump, 70, zu rupfen. Eigentlich war sie in der Vergangenheit als Unterstützerin des US-Präsidenten aufgetreten, hatte sich schon im Wahlkamp für ihn eingesetzt. Doch nun schränkte er die Rechte von Transgendern ein - und deswegen ist Caitlyn sauer.

Trump schafft Transgender-Regelung ab

Caitlyn Jenner musste sich in den letzten Monaten viel Kritik anhören dafür, dass sie Donald Trump unterstützt hatte. Doch die 67-Jährige blieb bei ihrer Meinung ... bis jetzt. Denn der neue US-Präsident hat eine von Obama eingeführte Regelung abgeschafft, die es Transgendern erlaubt hatte, frei zu wählen, welche Toiletten und Umkleidekabinen sie benutzen. Die erklärte Republikanerin wandte sich nun via Social Media an Donald Trump.

Caitlyn Jenner zu Trump: "Das ist ein Desaster"

Auf Twitter und Instagram teilte Caitlyn Jenner ein Video. Dazu schrieb sie:

Also Donald Trump, von einem Republikaner zum anderen, das ist ein Desaster. Du hast ein Versprechen gegeben, die LGBTQ-Community zu schützen. Ruf mich an.

 

In dem Video wendet sie sich an die Gegner von LGBTQ-Menschen und spricht über die eingeschränkten Rechte von Transgendern. Am Ende richtet sie sich noch einmal direkt an den 70-jährigen US-Präsidenten. Sie sagt ihm, dass er seine Fehler immer noch beheben könne und sein Versprechen halten solle.

Fans kritisieren Caitlyn Jenner

Die Follower der Brünetten zeigen dazu jetzt gemischte Reaktionen. Auch wenn einige Caitlyn unterstützen, halten viele ihr ihre frühere Einstellung vor.

Überraschung, Donald Trump ist kein Unterstützer von Transgendern. Das war ja wohl allen vorher klar,

schreibt ein Fan. Ein anderer meint "Wirklich alle haben dich gewarnt, aber du wolltest nicht zuhören und hast ihn trotzdem unterstützt. Jetzt beschwerst du dich."

Stars gegen Trump

Caitlyn Jenner ist nicht die einzige Prominente, die sich gegen die Entscheidung Trumps wehrt. Auch Superstar Beyoncé zeigte ihre Unterstützung für Transgender. In einem Facebook-Post schreibt sie:

#LGBTQ Schüler müssen wissen, dass wir sie unterstützen.

Dazu teilte sie die Seite einer Organisation.

 

 

 

Sieh dir hier Videos zu Caitlyn Jenner an: