Caitlyn Jenner: Trauriges Familiengeständnis

Der Reality-Star berichtet, wie schwer sie es mit den Kardashians hat

Caitlyn Jenner, 67, gehört für die meisten fest zu dem Kardashian-Clan, doch die Familie sieht es offensichtlich ganz anders. Der ehemalige "Keeping up with the Kardashians"-Star gesteht nun, wie gering das Interesse ihrer Familie an ihr ist...

Wer meint, dass Caitlyn Jenner genauso fest zu dem Kardashian-Clan gehört, wie ihre Kinder Kylie und Kendall, der irrt sich. Seitdem aus Bruce Jenner mit der Zeit Caitlyn wurde, hat sie es schwer in der Familie. Erst vor Kurzem sah man Caitlyn und Khloé das erste Mal in einem Gespräch und das nach über einem Jahr! Nun macht Caitlyn Jenner ein weiteres trauriges Geständnis...

"Ich nehme das Telefon in die Hand"

In einem Interview mit Diane Sawyer erzählt Caitlyn Jenner, dass sich kaum jemand bei ihr meldet:

Niemand ruft oft an, meistens nehme ich das Telefon in die Hand. Offensichtlich ruft die Jenner-Seite [Kylie und Kendall] öfter an, aber sie haben alle ihre eigenen Leben.

Es klingt ganz so, als ob Caityln Jenner sich etwas im Stich gelassen und alleine fühlt. Natürlich sind die Kardashians und auch Jenners alles Personen, die ihr eigenes Business haben, doch die Familie sollte man deswegen nicht vergessen. 

Caitlyn Jenner ist ratlos

Dabei geistert der 67-Jährigen immer wieder die Frage, woran es liegt. Dabei kommt auch der Gedanke auf, dass es an ihrer Verwandlung von einem Mann zu einer Frau liegen könnte. Immerhin war es für viele schwer, dass sie plötzlich ihren Vater nicht mehr in ihrem Leben hatten. Ein anderer Grund für den unregelmäßigen Kontakt könnte laut Caitlyn aber auch sein, dass alle ziemlich beschäftigt sind. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Kardashian-Clan nach diesem Interview das Telefon in die Hand nimmt und sich einfach einmal meldet, Caitlyn würde sich sicher freuen.