Calantha Wollny packt aus: "Silvia hat das Jugendamt informiert!"

Nun kommen erschreckende Details ans Licht

Calantha Wollny, 19, reicht's! Nachdem die junge Mutter mit einem besorgniserregenden Statement für Aufsehen sorgte, gießt sie nun erneut Öl ins Feuer und schießt öffentlich gegen ihre Familie!

Böse Vorwürfe gegen Silvia Wollny

Bereits vor einigen Tagen sorgte Calantha Wollny mit einem Instagram-Post für große Sorgen bei ihren Fans. Zu einem Selfie von sich schrieb die junge Mutter folgende Worte: "Ihr seid zwei loyale und ehrliche Menschen. Das kann ich zwar über meine eigene Familie nicht sagen, aber das ist leider nun mal so". Auf dem Bild verlinkte sie zwei Freunde. 

 

 

Nun ließ die 19-Jährige die endgültige Bombe platzen! In einem sehr ausführlichen Statement bei Instagram wendet sich Calantha an ihre Community. Dort berichtet sie darüber, dass sie offenbar von Mama Silvia nicht ernst genommen wird und von ihrer eigenen Familie keine Unterstützung bekomme: 

Ich finde es traurig, sobald man eine andere Meinung in dieser Familie hat, dass man direkt fertig gemacht wird, nur weil man nicht so sein möchte oder leben möchte, wie sie.

 

 

 

"Meine Mutter ist kein perfekter Mensch, wie sie sich jedesmal zeigt im Fernsehen"

Trauer, Frustration und böse Vorwürfe schwingen mit diesen Zeilen mit: 

Meine Mutter ist kein perfekter Mensch. Im Gegenteil im Fernsehen zeigt sie, dass sie eine liebevolle Mutter ist, die immer Verständnis, für ihre Kinder hat. Genau, diese Wörter würde ich mir wünschen, wie sie sich der ganzen Welt präsentiert.  Sobald ich meine Wünsche oder Träume äußere, werde ich angeschriehen.

 Ein Gespräch unter vier Augen sei laut Calantha nicht möglich, weil ihre Mutter sie blockiert habe. 

Mehr zu den Wollnys:

 

Silvia Wollny petzte beim Jugendamt

Das Drama im Hause Wollny geht also in die nächste Runde. Wie die 19-Jährige weiter berichtet, habe sie bereits seit geraumer Zeit versucht, aus dem Haus ihrer Mutter auszuziehen, diese habe das jedoch nicht zugelassen. Als Calantha dann doch ihren Willen durchsetzte und übergangsweise zu einem Freund zog, habe Silvia ihre Tochter dann eiskalt beim Jugendamt verpfiffen.

Mama hat mitbekommen, dass ich ausziehen möchte. Ich hatte vor ein paar Monaten schon mal mit ihr darüber gesprochen. Und dann hat sie halt gesagt, dass sie dann das Jugendamt informieren wird,

verrät Calantha in ihrer neusten Story auf "Instagram". Trotzdem habe sie sich zum Auszug entschieden, "weil es halt auch eskaliert ist - verbal". Dennoch habe Silvia damit gedroht, sich in Zukunft von ihrer Enkelin Cataleya fernzuhalten. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Eine liebe die nie endet ❤

Ein Beitrag geteilt von calantha wollny (@calantha_wollny_) am

Vor einer Woche hat die Mama dann das Jugendamt informiert.


Der Grund: Cataleya werde nicht richtig versorgt, sei "dreckig", ihre Mutter könne sich nicht um sie kümmern. Trotzdem werde sie weiterhin für ihre Tochter kämpfen: "Ich lasse mir die Kleine nicht weggnehmen, nur weil man sie für die eigenen Zwecke braucht!", schreibt sie auf "Instagram".

©Instagram/calantha_wollny_
 

Bisher hat sich Silvia noch nicht zu Wort gemeldet ...