Cardi B: "Sie hat meine Vagina zerstört"

So schlimm war die Geburt von Tochter Kulture für die Rapperin

Cardi B, 26, brachte vor drei Monaten ihre kleine Tochter Kulture zur Welt. In der "Jimmy Kimmel Live"-Show sprach die Rapperin erstmals ganz offen über die Geburt - und welche schmerzhaften Folgen diese hatte. Denn obwohl die Frau von Offset inzwischen vor Mutterglück nur so strahlt, lief nicht alles rosig ...

Krasses Geburts-Geständnis

Für Cardi B hat sich in der letzten Zeit einiges geändert: Sie ist Mutter geworden! Im Juli erblickte ihr Töchterchen das Licht der Welt. Es war die erste Geburt für die Rapperin - und sie verlief anders, als sie erwartet hatte. Im Interview mit Talkshowmoderator Jimmy Kimmel, 50, plauderte die junge Mutter über das Erlebnis. Kimmel fragte die "I Like it"-Interpretin, ob die Geburt einfacher oder härter gewesen sei, als sie dachte. Die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: "Es war viel härter".

Cardi geht sogar noch weiter und offenbart bei dem Fernsehautritt ein ziemlich intimes Detail über Kultures Entbindung:

Sie hat meine Vagina zerstört.

Autsch, das klingt schmerzhaft! Auch Jimmy Kimmel scheint mit dieser Aussage erstmal überfordert zu sein und lacht etwas unbehaglich. Aber davon lässt sich Cardi B mit ihrer direkten Art nicht bremsen.

Warum hat einem niemand von diesen Dingen erzählt? Niemand hat mir gesagt, dass sie meine Vagina nähen werden, 

klagt sie. 

Cardi B im Mutterglück 

Aber das Geburtserlebnis hat die Sängerin offenbar nicht allzu sehr geschockt. Denn schon jetzt kann sie es kaum abwarten, ihr nächstes Baby zu bekommen. Cardi erzählt, sie möchte drei oder vier Kinder haben. Und so unwahrscheinlich scheint das gar nicht, denn schon jetzt geht sie voll in ihrer Mutterrolle auf: "Ich genieße es. Es ist das Beste."  Sie wünschte sogar, sie hätte früher angefangen und scheint schon jetzt bereit zu sein, wieder schwanger zu werden: "Das ist, was ich mein ganzes Leben lang vermisst habe", erklärte sie. 

Ich habe das Gefühl, dass ich mich ausruhen muss, aber oh mein Gott, die Freude, die mein Baby mir entgegenbrachte, ist genau so, als könnte ich das immer wieder tun.

Erst vor Kurzem erlaubte sich Cardi mit ihren Fans einen Scherz und sorgte mit einem Tweet für neue Schwangerschaftsgerüchte. Wenn es nach ihr geht, könnte schon bald ein Geschwisterchen für Kulture kommen. "Sie liebt alles an diesem Baby und könnte bald wieder ein Baby bekommen, aber nicht sofort", bestätigte ein Insider aus ihrem Umfeld gegenüber "Hollywoodlife". 

Wie die Mutter, so die Tochter

Aber erst einmal können sich Cardi und Offset ganz ihrer ersten Tochter widmen. Damit haben sie bestimmt genug zu tun - denn wie die 26-Jährige erzählt, scheint Kulture ganz nach ihr zu kommen: 

Sie ist wirklich anspruchsvoll.

Woher das bloß kommt? "Mein Mann hat mir immer gesagt, hör auf zu schreien und höre auf, so zu sein, wenn du schwanger bist, weil du das dem Baby übergibst, und es ist so. Ich habe es getan", so Cardi. Na, da hat sie ihrem Töchterchen wohl gleich einiges mit auf den Weg gegeben ...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

WINNERS @offsetyrn

Ein Beitrag geteilt von CARDIVENOM (@iamcardib) am

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: 

Cardi B: Geht's noch perverser?

Cardi B: Polizeibesuch nach Stripper-Eklat

Cardi B: Dreier mit Rihanna & Chrissy Teigen?

 

 

Themen