Carmen Geiss: Shitstorm für Bilder von Toten

Die TV-Blondine macht auf den sozialen Medien

Man schon könnte fast denken, Carmen Geiss, 52, legt es darauf an, ihre Fans zu erschrecken. Nein, nicht wieder mit einem missratenen Photoshop-Versuch. Dieses Mal postete sie Fotos von echten Mumien!

Carmen Geiss postet Fotos von Toten

WARNUNG: Das folgende ist nichts für schwache Nerven. Wobei vermutlich auch die hartgesotteneren Zeitgenossen Unter uns schlucken müssen. Denn womit Carmen Geiss ihre Instagram-Follower jetzt in Aufruhr versetzt, ist kein erschreckender Photoshop-Fail, sondern Fotos von echten Toten.

Ja, richtig gelesen. Die TV-Blondine überraschte ihre Instagram-Follower am Samstag mit einigen Fotos aus der „Catacombe dei Cappuccini", zu deutsch der Kapuzinergruft in Palermo. Die Gruft, die sogenannte „natürliche Mumien", also echte Leichname, enthält, ist eine der bekanntesten Grablegen der Welt und kann besucht werden. Die Geissens waren jüngst für einen Dreh ihrer gleichnamigen RTL II-Doku dort, wie die 52-Jährige auf Instagram erklärt.

 

 

8000 dead bodies since 1599 #Palermo @ Catacombe dei Cappuccini#dead #bodies #italy

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss (@carmengeiss_1965) am

 

Shitstorm für Carmen: Ihre Fans sind entsetzt

Doch beim all-wochenendlichen Scrollen durch Hundewelpen- und Pärchen-Fotos auf Instagram können solche Bilder eben durchaus erschrecken. Kein Wunder also, dass Carmen bei ihren Followern auf wenig Zuspruch trifft. Denn die finden die Fotos vor allem eins: respektlos. In den Kommentaren lassen sie ihrem Unmut freien Lauf...

„Muss mann wirklich alles Posten?! Respektlos"

„Wieso macht man Fotos von Leichen?... respektlos"

„Tote gehören nicht auf Instagram. Lebewesen verdienen Respekt. Auch nach dem Tod."

lauten einige der Kommentare. Andere machen sich schlicht Sorgen...

„Da hätte ich aber Angst"

„Hoffentlich träumt Ihr heute Nacht nicht schlecht"

Das hoffen wir auch - die Taschenlampe liegt auf jeden Fall schon mal griffbereit! 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News