Caroline Beil: Erstes Familienfoto nach der Geburt von Baby Ava

Die Moderatorin genießt sichtlich ihr Glück mit Freund Philipp Sattler

Vor knapp zwei Wochen erblickte der erste gemeinsame Nachwuchs von Caroline Beil, 50, und ihrem Lebensgefährten Philipp Sattler, 34, das Licht der Welt. Nun teilte die stolze Mutter auf Instagram das erste gemeinsame Familienfoto mit Baby Ava.

Caroline Beil genießt die Zeit mit Baby und Freund Philipp Sattler

Happy Family! Nach der Geburt von Tochter Ava am Montag, 26. Juni, schwebt Caroline Beil erneut im Babyglück. Die 50-Jährige hat bereits einen 7-jährigen Sohn aus der Beziehung mit Ex Pete Dwojak, 35, und nun folgte auch ein gemeinsames Kind mit ihrem aktuellen Freund Philipp Sattler.

Wie glücklich die frischgebackenen Eltern mit ihrer kleinen Prinzessin sind, beweist ein neuer Schnappschuss der Moderatorin auf Instagram. Darauf zu sehen sind Caroline und Philipp unterwegs in der Stadt, mit einem süßen rosa Kinderwagen.

Zu dem Foto schreibt die Zweifach-Mama:

Erste Ausfahrt… 💕😍

 

 

SO niedlich ist die kleine Ava

Nach der Geburt von Ava überraschte Caroline ihre Fans bereits kure Zeit später mit einem ersten Foto ihrer Tochter. Auf dem Cover der „Bunten stellten sie und der ebenfalls stolze Vater ihren Nachwuchs öffentlich vor.

Geben ihre Hater jetzt endlich Ruhe?

Bei so viel Glück und Liebe sind die Strapazen der Schwangerschaft sicherlich spätestens jetzt vergessen. Caroline Beil hatte lange Zeit große Kritik einstecken müssen, weil sie ihm Alter von 50 noch ein Kind erwartete. Doch die selbstbewusste Promi-Dame blieb stark und trotzte ihren Hatern immer wieder selbstbewusst im Netz, mit Aussagen wie diesen:

Es liegt auf der Hand, dass bestimmte Entscheidungen nicht immer allen gefallen, dass es aber ausgerechnet Frauen sind - speziell ältere Frauen, die hier auf meiner Seite extrem gehässige Kommentare hinterlassen... hat mich dann schon gewundert...Wo ist denn Eure Toleranz geblieben, Mädels? Dass Ihr einem George Clooney zur Vaterschaft gratuliert, der 56! Jahre alt ist, aber im gleichen Zug sagt, ich wäre viel zu alt, um ein Kind zu bekommen, spricht für eine - sorry- sehr rückschrittliche und bornierte Haltung!

Dem können wir uns nur anschließen! In diesem Sinne wünschen wir Caroline und ihrer Familie alles Gute für die weitere gemeinsame Zukunft.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei