Caroline Beil: Nackt-Foto sorgt für Diskussionen

Im Bali-Urlaub ließ die 51-Jährige alle Hüllen fallen

Mit einem schlüpfrigen Urlaubsschnappschuss sorgt Caroline Beil, 51, aktuell bei Instagram für Furore. Der Grund: Die Moderatorin soll die Kultur der heiligen Insel Bali missachten …

Caroline Beil räkelt sich nackt in der Sonne

Splitterfasernackt - so haben wir Caroline Beil noch nie gesehen! Für ein Urlaubsfoto setzte die 51-Jährige ihre knackige Kehrseite im Pool vor einer traumhaften Regenwald-Kulisse perfekt in Szene.

Bei den Fans kommt der Instagram-Schnappschuss super an, es hagelt Komplimente:

Sehr sexy, tolles Bild!

 

Tolle Aussicht, und diese traumhafte Figur. Wunderschön.

 

Welch ein Panorama, welch eine niveauvoll-ästhetische Erotik.

Wenn Frau Beil das Bedürfnis hat nackt im Pool abgelichtet zu werden, dann bitte NICHT an so einem heiligen Ort wie Bali!

Eine Userin fühlt sich von den nackten Tatsachen allerdings überhaupt nicht angesprochen. Die wütende Followerin kommentiert den Post mit den Worten:

Dann bin eben ich die Erste, die dieses Bild als unverschämt empfindet. Offensichtlich fehlt Frau Beil und allen anderen die einen Kommentar geschrieben haben JEGLICHER RESPEKT für Bali und die Kultur dort. Wenn Frau Beil das Bedürfnis hat nackt im Pool abgelichtet zu werden, dann bitte irgendwo anders, aber NICHT an so einem heiligen Ort wie Bali! Menschen, die etwas über Bali wissen, verstehen mich.

An dieser Stelle hört der Ärger allerdings nicht auf, denn die besagte Nutzerin holt direkt zum kompletten Rundumschlag gegen Caroline Beil aus: „Sie ist eine ehemalige Prominente, für die sich heute niemand mehr so wirklich interessiert. Offenbar versucht sie wieder in die Schlagzeilen zu kommen. Das ist wohl ihr neuster Versuch.

Kannst du die Empörung der Userin nachvollziehen? Stimme unten ab!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Kannst du die Empörung nachvollziehen?

%
0
%
0