Cathy Hummels: Sie plant nicht mehr für die Zukunft!

Die Moderatorin ändert ihre Lebenseinstellung

Bei Cathy Hummels, 33, herrscht momentan Gefühlschaos. Zwischen der Moderation bei "Kampf der Realitystars", der Erziehung ihres dreijährigen Sohns Ludwig und dem derzeitigen Medienrummel hat sie sich nun dazu entschieden, ihr Lebensmotto zu ändern.

Cathy Hummels: So denkt sie über die letzten Wochen

Dass sich die Vergangenheit nicht ändern lässt, ist klar - das weiß auch Cathy Hummels: "Was passiert ist, ist passiert" sagt sie in der RTL "VIPstagram"-Show. 

Man lebt letztendlich im Jetzt und was morgen ist, weiß man einfach nicht.

Auch wenn die Zukunft ungewiss ist, so ist die Influencerin der Meinung "wenn man Fehler macht, kann man sie in Zukunft besser machen." Innerhalb der letzten Monate hat sich im Leben der Moderatorin einiges getan, was ihr bewusst gemacht habe, dass sich das Leben nicht kontrollieren lässt.

Von nun an werde sie versuchen, keine Angst vor der Zukunft zu haben.

Man kann die Zukunft vielleicht lenken, man kann sie nicht beeinflussen und die Vergangenheit kann man sowieso nicht rückgängig machen.

Mehr zu Cathy Hummels liest du hier:

 

 

Cathy Hummels: Eindeutiges Statement 

Sie frage sich oft, was wohl als nächtes passieren würde, doch da sich das sowieso nicht vorherbestimmen lässt, wolle sie nun versuchen, bewusst "in der Gegenwart zu leben." Auch auf die Frage, ob sie es je bereut hat, in die Öffentlichkeit zu treten und die damit verbundenen Shitstorms über sich ergehen zu lassen sagt Cathy Hummels ganz selbstbewusst:

Man bereut nur das, was man nicht getan hat.

Für sie steht fest: Alles im Leben passiert aus einem bestimmten Grund. Und dank ihers Sohnes Ludwig und dem Hund Moon, die ihr beide Kraft spenden, gibt es auch "nichts mehr, was mich umhaut." 

Ich bin mit mir zufrieden

Jetzt gerade sei sie "total glücklich" mit ihrem Leben, auf die Frage, ob sie irgendwann noch einmal Kinder haben möchte, antwortet Cathy, ausschließen würde sie es nicht. Doch die Zukunft lässt sich nicht beeinflussen und letztendlich "kommt es eh immer anders als man denkt."

Verwendete Quellen: RTL

Wie findest du Cathys neues Lebensmotto?

%
0
%
0