Cathy Lugner: Böser Hassbrief verjagt sie aus Österreich

Auf Facebook richtet sich die Ex von Richard Lugner jetzt gegen ihre Hater

Die Ehe von Cathy Lugner, 27, und dem Ex-Bauunternehmer Richard Lugner, 84, ist endgültig Geschichte. Für die ehemalige "Promi Big Brother"-Kandidatin also der richtige Moment, um Österreich den Rücken zuzukehren und in Deutschland einen Neuanfang zu starten. Doch Ex "Mörtel" ist nicht der einzige Grund für ihre Umzugspläne. Denn die 27-Jährige muss sich außerdem noch mit ziemlich fiesen Hassbriefen auseinandersetzen. Doch nicht mit Cathy!

"Verbautes Gestell" - Hassbrief beleidigt Cathy Lugner

"Ganz Österreich verabscheut Sie, Sie sind unerwünscht hier", heißt es bereits in den ersten Zeilen des Briefes, den Cathy Lugner vor ein paar Stunden auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte. Und das war noch harmlos! Denn es folgen fiese Beleidigungen wie "verbautes Gestell", "deutsche Nutte" und "künstliche Larve". Sogar vor Tochter Leonie machte der anonyme Verfasser keinen Halt.

 

 

Cathy Lugner schlägt zurück

Kein Wunder, dass Cathy bei so viel Hass der Kragen platzt. Und deswegen machte sie dem Rüpel auch direkt eine ziemlich klare Ansage:

Obwohl ich angefangen habe, dass Land in mein Herz zu schließen, verlasse ich Österreich unter anderem auch wegen solchen "Liebesbriefen". Solltest du meinen Post sehen, bemitleide ich eher DICH! Denn wer so verbittert & niveaulos ist und seine Lebenszeit dafür opfert, sinnlose Zeilen niederzuschreiben, der muss wirklich ein armes Würstchen sein. Goodbye!

Das hat gesessen. Hoffen wir mal, dass sich die Blondine bald nicht mehr mit solchen Briefen auseinandersetzen muss. Schließlich ist der Umzug mit Tochter Leonie nach Deutschland schon geplant. Und vielleicht findet sie dort nach all dem Ehe-Drama dann auch ein neues Glück.