Channing Tatum & Jenna Dewan: Sorgerechtsstreit eskaliert

Die Eltern der sechsjährigen Everly haben sich angeblich verkracht

Jenna Dewan, 38, und Channing Tatum, 39, gaben im April 2018 ihre Trennung bekannt. Bisher sah alles danach aus, als würde es keinen Rosenkrieg geben, doch im Sorgerechtsstreit um Töchterchen Everly verhärten sich jetzt offenbar die Fronten.

Channing & Jenna zoffen sich: Jetzt wird's dreckig ...

Lange Zeit sah es so aus, als würden Channing Tatum und Jenna Dewan sehr respektvoll und fürsorglich mit ihrer Trennung umgehen. Zwar gab die 38-Jährige im Interview mit "Cosmopolitan" zu, dass sie nach dem Liebes-Aus viele Tränen vergossen habe, jedoch freue sie sich für ihren Ex, dass er nun glücklich mit Sängerin Jessie J liiert sei. Doch zehn Jahre Beziehung könnten nicht so einfach vergessen werden. Die Nachricht über die neue Liebe des "Magic Mike"-Stars veranlasste eine Schockstarre in der Beauty.

Mittlerweile schwebt auch Jenna wieder auf Wolke sieben. Von Schauspieler Steve Kazee erwartet die Tänzerin sogar ein Baby. Ex Channing soll sich laut "E! News" sehr für die beiden freuen. Es scheint also alles perfekt zu sein: Jenna und Channing sind wieder Hals über Kopf verliebt, planen bereits die Zukunft mit ihren neuen Partnern und zwischen all der Aufregung soll selbstverständlich auch die gemeinsame Tochter Everly nicht zu kurz kommen. Doch genau die sorge nun laut "TMZ" für einen Mega-Zoff zwischen dem Ex-Ehepaar.

Böse Vorwürfe: Jenna Dewan beschuldigt Ex-Mann Channing

Die Lager könnten kaum gespaltener sein, wie das Online-Portal berichtete. Auslöser für den Sorgerechtsstreit soll Channings Bitte an den Richter gewesen sein, einen geregelten Zeitplan für die Feiertage im Dezember zu vereinbaren. Offenbar gefalle dem "Step Up"-Darsteller nicht, was der bis dato ausgehandelte Plan gewesen sei. Jenna, die der offiziellen Abmachung jedoch schon längst zugestimmt haben soll, sei nun ziemlich sauer auf ihren Ex. Doch hinter dem Streit der beiden soll noch viel mehr stecken.

Zusätzlich streite sich das ehemalige Liebespaar um den Kindesunterhalt, bei dem laut Jennas Verbündeten Channing kaum mitwirken würde. Das Lager rund um den 39-Jährigen behaupte jedoch, dass ein Bankkonto für die Sechsjährige existiere, auf das ihre Eltern gleichermaßen einzahlen würden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jenna Dewan (@jennadewan) am

Vernachlässigt der "Magic Mike"-Star seine Tochter?

Ein weiterer Streitpunkt sei das Thema FaceTime: "TMZ" zufolge sei die offizielle Abmachung, dass Everly das Recht darauf habe, täglich das Elternteil zu sehen, bei dem sie gerade nicht übernachtet. Sollte die Tochter der Schauspieler also bei Mama Jenna sein, sei es ihr gestattet einen Videoanruf an ihren Papa zu tätigen und andersherum. Doch wie es aus Jennas Umkreis heißen soll, erlaube der Vater der Sechsjährigen ihr dies nicht und wenn sie bei Mami sei, würde er sich kaum um die Videoanrufe seiner Kleinen scheren.

Auf der anderen Seite soll es jedoch ganz anders aussehen. Channings Quellen behaupten, da Jenna so kompliziert sei, wenn es um Everly gehe, rufe er das Mädchen nur in Anwesenheit der Nanny an. Ein ziemlicher Wirrwarr also. Wir dürfen gespannt bleiben, wie der Streit für die beiden und vor allem die kleine Everly ausgehen wird. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jenna Dewan (@jennadewan) am

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Jenna Dewan: Bitterer Trennungs-Schock

Jenna Dewan schwanger: Eindeutige Reaktion von Ex Channing