Channing Tatum, Kylie Minogue & Co.: Die bizarrsten Trennungsgründe

Ach, lass uns doch Freunde bleiben!

Tja, in der Liebe funktioniert es nicht immer - das müssen auch die größten Stars lernen. Aber diese Hollywood-Pärchen haben ganz spezielle Erklärungen für ihr Liebes-Aus ... Wer denkt sich bloß solche Statements aus? 

Zur Übersicht
Ob Channing Tatum, Kylie Minogue oder Jennifer Garner und Ben Affleck: Den Stars fallen schon komische Gründe ein, warum es bei ihnen mit der Liebe nicht geklappt hat ... Kylie Minogue und Joshua Sasse: „Wir wünschen uns nur das Beste für den jeweils anderen, während wir unseren Horizont erweitern.“  Neue Partner als Horizonterweiterung zu bezeichnen: wie originell! Die beide waren drei Jahre liiert und giften sich heute öffentlich an.  Channing Tatum und Jenna Dewan: „Wir hatten eine magische Reise zusammen, aber Liebe ist ein Abenteuer, welches uns jetzt in neue Richtungen lenkt.“ Nach neun Jahren trennte sich Magic-Mike jetzt von seiner Jenna: Angeblich sollen das eingeschlafene Sexleben und seine Fremdflirts die Gründe sein ... Drew Barrymore und Will Kopelmann: „Scheidungen können wie ein Scheitern wirken, aber vielleicht findet man so endlich seinen Frieden.“ Hilfe! Das klingt fast so, als sei ihre dreijährige Ehe eine einzige Tortur gewesen …  Jennifer Garner und Ben Affleck: „Wir lieben uns weiterhin und wollen Freunde bleiben.“ Scheidung trotz Liebe? Wer’s glaubt! Ben hatte seine Ehefrau zu diesem Zeitpunkt schon monatelang mit seiner Freundin Lindsay Shookus betrogen.  Katy Perry und Orlando Bloom: „Wir lassen uns einen respektvollen und liebevollen Raum in dieser Zeit.“ Hä? Ihre On-Off-Liebe beendeten die beiden Promis mit einem kryptischen Posting.