Charlie Sheen: Pleite-Schock!

Nächste traurige Nachricht nach Missbrauchsvorwrürfen

Es sind schwere Zeiten für "Two and a Half Men"-Darsteller Charlie Sheen, 54! Nachdem erst vor Kurzem erschreckende Missbrauchsvorwürfe gegen den beliebten Darsteller laut wurden, wird jetzt bekannt, dass er offenbar auch noch völlig verarmt ist!

Charlie Sheen: Was ist nur aus ihm geworden?

Für Publikumsliebling Charlie Sheen ging es einst steil bergauf - vielleicht sogar zu steil? Als am besten bezahlter TV-Darsteller weltweit soll er beim Dreh der Serie zwischen 2003 und 2015 sagenhafte 1,25 Millionen Dollar pro Folge verdient haben, wie "Vermögen Magazin" berichtet! Insgesamt habe der Star über etwa 48 Millionen Euro zur Verfügung gehabt. Kaum zu glauben, dass man trotz eines solchen Besitzes verarmen kann – Charlie soll jedoch genau dies jetzt passiert sein!

Mehr zu Charlie Sheen liest du hier: 

 

Ein Leben mit Aufs und Abs

Denn wenn Charlie neben seinem Humor noch für etwas bekannt ist, dann für seine Liebe zum Geldausgeben! Sein extravaganter Lifestyle kannte demnach zwischenzeitlich kaum Grenzen. Verlobung mit einem Pornostar auf Hawaii, teure Luxuskarossen und Hotelrechnungen und, nicht zu vergessen, Unterhaltszahlungen an die Exen Denise Richards und Brooke Mueller, die in die Hunderttausende gingen. Leider gehörten auch Drogeneskapaden und betrunkene Prügelattacken dazu.

Bereits 2016 musste Charlie zugeben, keinen Unterhalt mehr zahlen zu können, weil er beinahe pleite sei. Jetzt scheint die Konto-Flaute allerdings einen neuen, traurigen Höchststand erreicht zu haben.. 

"Alkohol, Drogen und Prostituierte haben sein Leben kaputt gemacht"

Ein Insider packt nun gegenüber dem "National Enquirer" über Charlies traurige Lebensumstände aus. Demnach lebe er heute in einem Wohnwagen (!) nahe dem Haus seiner Eltern in Malibu. “Er hat ein Auto - und das fährt er selbst”, verrät die Quelle. Zudem soll Charlie schon den Großteil seines Besitzes verkauft haben - für insgesamt etwa vier Millionen Dollar. Kurz davor hatte ein Gericht die Schuldenhöhe des Sohns von Hollywood-Star Martin Sheen angeblich auf stolze 12 Millionen Dollar beziffert.

Alkohol, Drogen und Prostituierte haben Charlies Leben kaputtgemacht. 2015 wurde bei ihm HIV diagnostiziert,

heißt es weiter.

Fängt Charlie sich wieder?

Für Fans der Sitcom-Legende scheint aber dennoch Hoffnung zu bestehen:

Inzwischen ist er seit zwei Jahren drogenfrei und trocken und versucht, seine Karriere wieder in Gang zu bringen. Auch zu seinen Kindern Cassandra, Sam und Lola sowie den Zwillingen Bob und Max will er wieder eine Beziehung aufbauen,

gibt der Insider preis. Dass Charlie wirklich auf dem Weg der Besserung ist, kann man ihm nur wünschen! 

Glaubst du, dass Charlie mit seiner Lebensumstellung Erfolg haben wird?

%
0
%
0