Charlize Theron: Krass! Dieser Film trieb sie in die Depressionen

Die Schauspielerin musste für ihr neues Filmprojekt ordentlich an Gewicht zunehmen

Dass in Hollywood nicht immer alles Gold ist, was glänzt, zeigt nun auch der Fall von Charlize Theron, 41. Denn die Schauspielerin gab jetzt offen zu, dass sie ihr letzter Film sogar krank machte.

Charlize Theron in der Kilo-Hölle! 

Traumkörper, blonde Haare und ein wunderschönes Gesicht - Charlize Theron gehört nicht ohne Grund zu den schönsten Frauen der Welt. Und wer einmal mit solchen Traummaßen gesegnet wurde, würde wahrscheinlich alles daran setzten, dass das auch so bleibt. Nicht so aber Theron. Denn die futterte sich in den letzten Monaten doch tatsächlich ein paar Extrapfunde dazu – und zwar mit voller Absicht. Und was könnte dahinter stecken? Klar, natürlich eine neue Filmrolle. Um genau zu sein der Film "Tully", für den die 41-Jährige ordentlich an Gewicht zulegen musste. 

Nicht unbedingt Neuland für die blonde Schönheit, denn bereits für ihre Rolle im Streifen "Monster" aus dem Jahr 2003 nahm Theron - freiwillig (!!!) - ein paar Kilos zu. Ein Jahr später wurde sie für ihre Rolle als Mörderin Aileen Wuornos sogar mit dem Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" ausgezeichnet. 

Charlize Theron: "Ich war krank"

Nicht schlecht! Und auch die Kilos hatte die Hollywood-Schauspielerin damals schnell wieder runter. Das sieht heute allerdings anders aus. Kein Wunder, schließlich liegen zwischen dem Dreh von "Monster" (2002) und "Tully" ganze fünfzehn Jahre. Wie Theron nun im Interview mit "Variety" verriet, sei die gesamte Abnehm-Prozedur dieses Mal "in jeder Hinsicht brutal" gewesen. Doch damit noch nicht genug. Denn der "Snow White and the Huntsman"-Star gab offen zu, dass es sie sogar in die Depressionen trieb.

Dieses Mal habe ich es an meiner Gesundheit gespürt. Der Zucker hat mich in eine massive Depression gestürzt. Ich war krank. Ich konnte das Gewicht nicht verlieren. Ich rief meinen Arzt an und sagte: 'Ich glaube, ich sterbe!',

erzählte Theron. Dieser habe daraufhin geantwortet: "Nein, Sie sind 41. Beruhigen Sie sich." Ohje, in solchen Momenten möchte man wirklich nicht mit den ganz großen Stars dieser Welt tauschen oder?

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News