Charlize Theron über Trennung von Sean Penn: "Ich weiß noch nicht mal, was Ghosting ist"

Die Schauspielerin spricht über die wahren Hintergründe für das Liebes-Aus

Charlize Theron und Sean Penn galten lange als Traumpaar. Sean Penn und Charlize Theron Zur Trennung sagt die 40-Jährige:

Charlize Theron, 40, und Sean Penn galten anderthalb Jahre als Hollywood-Traumpaar, doch dann kam im Juni 2015 das überraschende Liebes-Aus. Um die Trennungsgründe rankten sich lange Zeit wilde Gerüchte. So soll sich die schöne Oscar-Preisträgerin einfach nicht mehr bei dem 55-Jährigen gemeldet, ihn "geghostet" haben. Charlize Theron hat nun in einem emotionalen Interview erstmals Klartext gesprochen, was wirklich vorgefallen ist. 

"Wir haben beide entschieden, uns zu trennen"

Gegenüber dem "Wall Street Journal Magazine" sagte die 40-Jährige aber nun:

 Wir waren in einer Beziehung, und dann hat es nicht mehr funktioniert. Und wir beide haben entschieden, uns zu trennen. Das war's.

Nach der Verlobung hätten sie sich einfach auseinandergelebt, wie Theron erklärt.

Wir waren gerade ganz am Anfang unserer Beziehung. Ich war eine alleinerziehende Mutter mit einem sehr jungen Kind, dem ich zu verstehen geben musste, dass Mami jetzt datet, aber er keinen Vater hat. Man muss sehr vorsichtig und sehr ehrlich mit solchen Sachen sein. Und Sean war richtig toll damit. Aber die Gerüchte, dass er ihn adoptieren wollte, die sind nicht wahr. Das macht man nicht in 18 Monaten, so was tut man einem Kind nicht an.

"Dieses bescheuerte Ghosting-Ding - ich weiß noch nicht mal, was das ist!"

Die Trennung sei allen Gerüchten entgegen friedlich verlaufen, wie sie verriet:

Wenn man sich trennt, muss ja immer eine ganz verrückte Geschichte dahinterstecken oder irgendein Drama. Und dieses bescheuerte Ghosting-Ding, ich meine ehrlich mal, ich weiß noch nicht einmal, was das ist. 

Zur jüngsten Adoption von Tochter August erklärte sie: "Sean wusste, dass ich noch eine Adoption anstrebe, dass wir aber nicht zusammen adoptieren. Das hat sich einfach nicht ergeben, weil das alles Zeit braucht."

Seht hier Charlize Theron im Video: