Chris Broy: Matthias Höhn ist sicher - Er ist in Jenefer Riili verliebt

"Du hast einen dicken Fehler gemacht"

Der Zoff eskaliert: Chris Broy, 32, hatte sich bei Instagram kürzlich zum Streit von Jenefer Riili, 30, und Ex Matthias Höhn, 25, geäußert - und bekommt nun prompt eine Antwort!

Jenefer Riili: Chris Broy mischt im Streit mit Ex Matthias Höhn mit

Und schon wieder wird ein Zoff öffentlich bei Instagram ausgetragen: Nur wenige Wochen nach dem Eklat zwischen Eva Benetatou, Chris Broy und Jenefer Riili sorgen zwei der drei Beteiligten nun erneut für Schlagzeilen. Vor wenigen Tagen war der ehemaligen "Berlin - Tag & Nacht"-Darstellerin bei Instagram der Kragen geplatzt - und zwar wegen ihres Ex-Freundes Matthias Höhn.

Die 30-Jährige machte ihrem Verflossenen öffentlich schwere Vorwürfe bezüglich des gemeinsamen Sohnes Milan - und in diesen Streit mischte sich dann auch kurzerhand Chris Broy ein. Während einer Instagram-Fragerunde wurde der "Kampf der Realitystars"-Kandidat auf den Zoff von Jenefer Riili und Matthias Höhn angesprochen - und teilte mächtig gegen den 25-Jährigen aus:

Was sich der Herr erlaubt, geht in meinen Augen mal gar nicht.

schrieb Chris unter anderem in seiner Story.

Ein verbaler Angriff, der nicht ohne Folgen blieb: Jenefer Riilis Ex wollte das nämlich nicht einfach so auf sich sitzen lassen und schoss ebenfalls bei Instagram zurück:

Krass, krass, krass, dass du diese Frechheit besitzt, eine Frage, wo mein Name überhaupt drinsteht, zu beantworten und etwas hier in die Öffentlichkeit zu tragen und irgendwas zu einem wirklich ganz, ganz sensiblen Thema zu sagen, was ein Thema ist, das nur die Mutter meines Kindes und meine Person was angeht, dass du den Arsch in der Hose hast, dich zu diesem Thema zu äußern. (...) Das ist an Respektlosigkeit nicht mehr zu überbieten.

Mehr zu Chris Broy, Jenefer Riili und Co. liest du hier:

 

Jenefer Riilis Ex: "Tut mir leid, dass du keinen Kontakt mehr hast"

Dem "Berlin - Tag & Nacht"-Darsteller geht es mächtig gegen den Strich, dass Chris Broy über seine Qualitäten als Vater urteilt, obwohl sich die beiden Männer bislang noch nie gesehen hätten: "Der hat den Schuss einfach nicht gehört. Mit diesem Ding hast du so einen dicken Fehler gemacht", so der 25-Jährige weiter. Doch damit nicht genug, denn anschließend holte Matthias Höhn noch mal gegen Chris Broy aus und behauptete, dass der 32-Jährige unglücklich in Jenefer Riili verliebt sei:

Es tut mir wirklich sehr leid, dass du in deinem Verliebtsein keinen Kontakt mehr zu einer gewissen Person hast. Tut mir wirklich leid. Ich wünsche es dir von ganzem Herzen, aber sich auf diese Tour irgendwie hinten herum einzuschleimen, von wegen 'Ich habe dich ja in Schutz genommen, hast du das gesehen?',

wetterte Matze weiter.

Anschließend machte er sich über Chris Broys angebliche Avancen für Jenefer Riili lustig. Oha! Seit Monaten gibt es Gerüchte, dass die 30-Jährige der wahre Grund für die Trennung von Eva Benetatou und Chris Broy gewesen sein soll. Auch Eva selbst deutete in einigen Videos vor einigen Wochen an, dass sie davon überzeugt sei, dass der Vater ihres Sohnes Gefühle für Jenefer aufgebaut hätte - und obwohl sowohl Chris als auch Jenefer das immer wieder dementierten, scheint  Jenefers Ex das ähnlich zu sehen.

Chris Broy reagierte kurzerhand ebenfalls bei Instagram auf den Angriff von Matthias Höhn, schien die Attacke aber nicht ganz so ernst zu nehmen. Er äußerte sich zwar nicht zu der Behauptung um seine angeblichen Gefühle für Jenefer, entschuldigte sich letztlich aber dafür, sich in den Streit zwischen Jenefer und Matthias eingemischt zu haben.

Verwendete Quellen: Instagram

Glaubst du, an Matzes Behauptungen ist etwas dran?

%
0
%
0