Chris Töpperwien: „Ich habe mich im ‚Sommerhaus der Stars‘ wie im Irrenhaus gefühlt“

Der Auswanderer im Interview mit OK!

Auswanderer Chris Töpperwien, 42, nimmt zusammen mit seiner Frau am „Sommerhaus der Stars“ teil. OK! verriet er schon vor der ersten Ausstrahlung, was drinnen abging.

Töpperwien: „Die Nerven lagen blank"

„Nach ein paar Tagen lagen bei einigen die Nerven blank, man kriegt ja auch so eine Art Lagerkoller und redet irgendwann nur noch wirres Zeug. Ich habe mich da schon wie im Irrenhaus gefühlt“, so der Auswanderer.

„Die haben ja auch alle ständig Gläser rumstehen lassen, und da musste ich immer mal wieder dran erinnern, dass die mal weggeräumt werden“, so Chris zu OK!.

Kein Privatsphäre im „Sommerhaus der Stars"

Selbst in den Schlafzimmern gab es keinen Rückzugsort:

Also, an Vögeln war nicht zu denken.

Das ganze Interview liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 13. Juli, im Handel.