Chrissy Teigen: Tränen-Drama bei Instagram

"Es macht mich traurig, dass ich nie wieder schwanger sein werde"

Mit ihrer Fehlgeburt Ende September hat Chrissy Teigen, 35, noch schwer zu kämpfen. In ihrer Instagram-Story zeigt sich das Model jetzt völlig verheult.

Chrissy Teigen: So sehr trauert sie um ihr Baby

Das ist mein 'Kurz-nach-der-Therapie-Filter',

sagt Chrissy Teigen in ihrer neuesten Instagam-Story. Die 35-Jährige schaut völlig verheult in die Kamera und kämpft offenbar noch immer mit den Tränen.

Es ist knapp drei Monate her, dass Chrissy Teigen und John Legend ihr drittes Kind während der Schwangerschaft verloren haben und eine Welt für das Ehepaar zusammenbrach. Seitdem geht Chrissy offen mit ihrer Trauer um und zeigt ihren Fans fast täglich, wie schlecht es ihr psychisch noch immer geht.

Mehr zu Chrissy Teigen und John Legend:

 

Chrissy Teigen: Emotionaler Instagram-Post

Auch einen weiteren Feed-Post widmet Chrissy ihrem verstorbenen Baby. Auf dem Foto zeigt sie sich von der Seite. Was auffällt: Das Model hat noch immer ein kleines Bäuchlein. Dieses stört sie offenbar sehr. Aber nicht etwa aus Schönheits-Gründen, sondern aus einem ganz anderen Grund: "Auch wenn ich nicht mehr schwanger bin, erinnert mich jeder Blick in den Spiegel daran, was hätte sein können."

Zwar liebt sie ihre beiden Kinder Miles, 2, und Luna, 4, über alles, aber dass sie womöglich nie die Chance bekommen wird, ein drittes Kind zu bekommen, macht Chrissy schwer zu schaffen:

Ich liebe es so so sehr, schwanger zu sein und es macht mich traurig, dass ich es nie wieder sein werde.