Christoph Maria Herbst: „Geiz ist ekelhaft”

Warum es bei dem Comedian trotzdem keine Weihnachtsgeschenke gibt

Star-Comedian Christoph Maria Herbst, 49, hat eine klare Einstellung zum Thema Geiz. Im exklusiven Interview mit dem Magazin IN sagt er: „Sich selbst oder anderen gegenüber geizig zu sein, empfinde ich als das charakterlich Ekelhafteste, was ich mir vorstellen kann.”

Kein Sechser im Lotto

Trotzdem würde er sein Geld nie aus dem Fenster werfen. Freiheit hat für den Wahl-Kölner nichts mit Besitztümern zu tun:

Tatsächlich definiere ich mich nicht über Hab und Gut. Materielles hilft nicht, wenn man sich nicht wohl in seiner Haut fühlt. Das würde auch der Sechser im Lotto nicht ändern.

"Wir schenken uns UNS!"

Deshalb werden bei den Herbsts auch keine Geschenke unterm Weihnachtsbaum liegen:

Wir versuchen uns, untereinander UNS zu schenken. Das ist uns schlicht wichtiger als Colliers, Blusen oder Uhren.

Das ganze Interview mit Christoph Maria Herbst gibt es ab Donnerstag, 10. Dezember, in der neuen IN.