Claudia Effenberg: „Ich bin da, wo ich immer hinwollte"

Die Neu-Dirndl-Designerin im exklusiven IN-terview

Bisher galt sie als Society-Frau mit Macho-Ehemann. Doch im exklusiven Interview erlebte IN eine ganz andere Claudia Effenberg (50): selbstbewusst, unabhängig und geschäftstüchtig...

Claudia Effenberg ist angekommen

Ich bin da, wo ich immer hinwollte

, sagt die 50-Jährige.

Und vertraut vor allem auf sich selbst: „Also Stefan und ich lieben uns, aber ich finde es wichtig, dass man auch mal einen Ort hat, an dem man sich zurückziehen und auch mal alleine sein kann. Das wäre gut für jede Beziehung!

Das Paar lebt bis heute in getrennten Wohnungen. Über seine legendäre Alkoholfahrt während der Wiesn kann sie mittlerweile lachen. „Den ‚Depperl‘-Test muss er eigentlich nicht mehr machen. Dass er ein Depp ist, weiß er selbst“, kommentiert Claudia im Gespräch mit IN.

Sie ist stolz auf ihr neues Karriere-Standbein

Seit Kurzem designt Claudia Dirndl – und weiß, dass sie dafür auch belächelt wird. Vorwürfe, sie kopiere fremde Entwürfe, weist sie allerdings zurück: „Ich schwöre auf mein Leben: Ich kopiere gar nichts! Das ist absoluter Schwachsinn!

Claudia ist einfach rundum happy

Auch mit ihrer Gewichtszunahme geht sie entspannt um: „Wenn mir jemand blöd kommt, dann grinse ich ihm ins Gesicht.“ Ihre Antwort lautet dann: „Och, du findest mich zu dick? Och, du findest mich hässlich? Mir doch egal.“ Die acht angefutterten Pfunde nerven schon, aber:  „Für mich ist es viel, viel mehr wert, meinen Traum umgesetzt zu haben, als eine Größe weniger zu tragen.“

Was Claudia Effenberg uns noch alles erzählt hat, lest ihr in der aktuellen Ausgabe der IN - ab Donnerstag, 01. Oktober im Handel.