Courteney Cox & Johnny McDaid: So will sie jetzt die Beziehung retten!

Die 51-Jährige will eine Paartherapie beginnen

Mit der Nachricht der Trennung von Courteney Cox und ihrem Verlobten Johnny McDaid, 39, die erst vor wenigen Tagen publik gemacht wurde, hatte niemand gerechnet. Knapp ein Jahr die Verlobung zwischen der "Friends"-Schauspielerin und dem "Snow Patrol"-Frontmann, doch jetzt soll alles vorbei sein. Ein Insider erklärte der britischen "Grazia" nun aber, dass die 51-Jährige alles daran setzt, um die Beziehung zu retten...

Gibt es noch eine Chance für Courteny Cox und ihrem Johnny?

Aufgrund von heftigen Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten soll McDaid bereits vor Monaten das gemeinsame Domizil verlassen und zurück nach England gezogen sein. Laut eines Insiders konnte über den Beziehungsstress nicht hinweg sehen und habe daraufhin kurzerhand seine Sachen gepackt, um sich nun auf seine Karriere zu konzentrieren. So erklärte ein Insider:

Es lief seit längerem nicht so gut. Sie stritten sich wegen der Hochzeitsplanung und nach einem riesigen Streit schmiss sie ihn raus. Sie sind beide am Boden zerstört. Courteney ist besonders verzweifelt und hat Freunden erzählt, dass es sich nur um eine Trennung auf Zeit handelt, bis die beiden wissen, wie es weitergehen soll.

"Sie will unbedingt eine Paartherapie beginnen"

Courteney soll sogar bereits konkrete Vorstellungen haben, wie sie und Johnny die Beziehung noch retten können.

 Sie will unbedingt eine Paartherapie beginnen ,

fügte die Quelle hinzu. Die Schauspielerin liebe McDaid noch immer und wolle alles dafür tun, damit die Hochzeit bestehen bleibt.

Sie haben sich unfassbar schnell verliebt. Jetzt sind sie an einen Punkt gekommen, an dem es nicht mehr weiter geht. Courteney sagt, dass sie Johnny liebt und heiraten will, aber sie weiß auch, dass sie nicht einfach über ihre Probleme hinwegsehen kann. Aber sie hofft noch immer, dass sie es schaffen, wir alle hoffen das