Courtney Love: Warum ignorierte Hollywood ihre Warnung vor Weinstein?

Bereits 2005 erzählte die Schauspielerin Erschreckendes von dem Regisseur

Harvey Weinstein, 65, ist gerade Mittelpunkt eines riesigen Sexskandals. Immer mehr Frauen wenden sich gegen den Filmproduzenten, Courtney Love, 53, warnte schon vor zwölf Jahren alle und Hollywood ignorierte es!

Es ist DER Skandal Hollywoods, denn in der Traumfabrik versteckte sich auch ein echter Albtraum von Filmproduzent: Harvey Weinstein. Über Jahre soll er mehr als 30 Frauen sexuell belästigt und sogar vergewaltigt haben! Unter ihnen sind Damen wie Angelina Jolie, Gwyneth Paltrow und Ashley Judd. Besonders makaber: In dem Vertrag werden Sex-Vergehen quasi erlaubt! Harvey Weinstein muss lediglich eine (nicht unbedeutende) Geldstrafe zahlen, sollte er sich nicht unter Kontrolle haben.

Courtney Love: Hollywood ignorierte ihre Warnung!

Bereits vor 12 Jahren, 2005, sprach sich Courtney Love öffentlich gegen Harvey Weinstein aus. In einem Interview wurde sie damals gefragt, welchen Tipp sie für aufstrebende Schauspielerinnen hätte. Nachdem sie kurz zögerte, sagte sie: "Lehnt eine Einladung von Harvey Weinstein in seine Villa ab!" Nach dieser schwerwiegenden Aussage hörte ganz Hollywood weg – schlimmer noch, Courtney wurde bestraft. "TMZ" verriet sie:

Nachdem ich mich öffentlich gegen Harvey Weinstein geäußert hatte, wurde ich für immer aus der CAA [Künstleragentur] ausgeschlossen.

Jetzt wird Weinstein von der Akademie verband!

Sein ganze Karriere über war Harvey Weinstein Mitglied bei "The Academy of Motion Picture Arts and Sciences", der Vereinigung, die jährlich unter anderem für die Verleihung der Oscars zuständig ist. Am Samstag traf sich das Komitee, in dem unter anderem Tom Hanks und Steven Spielberg sind, und beschloss den Regisseur zukünftig auszuschließen. In einem öffentlichen Statement heißt es:

Die Entscheidung wurde getroffen um die Botschaft zu senden, dass die Ära der bewussten Ignoranz und beschämenden Mittäterschaft bei sexuell räuberischem Verhalten und Belästigung am Arbeitsplatz in unserer Industrie vorbei ist.

Harvey Weinstein wurde nicht nur aus "The Academy" entlassen, sondern auch aus seiner eigenen Firma, auch verließ ihn seine Ehefrau, nachdem der Skandal publik wurde. Aktuell soll er sich aufgrund von Depressionen und Selbstmordgedanken in einer Klinik befinden.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!