Dakota Johnson: Schock-Beichte!

"Ich kämpfe seit meiner Kindheit mit Depressionen"

Als Hollywood-Star führt Dakota Johnson, 30, ein Leben im Luxus. Jetzt verrät sie, welche psychischen Probleme sie dennoch plagen und spricht über ihre Vergangenheit ...

Dakota Johnson: Ihre traurige Vergangenheit

Dakota Johnson spricht offen wie nie über ihre Ängste. Die Schauspielerin, die durch die "Fifty Shades of Grey"-Filme weltberühmt wurde, offenbart im Interview mit "Marie Claire", dass sie unter schlimmen Depressionen leidet.

Ich kämpfe seit meiner Kindheit mit Depressionen - seit ich 14 oder 15 war,

erklärt die Freundin von "Coldplay"-Sänger Chris Martin, 43. Die Krankheit wurde bei ihr so schlimm, dass sie sich professionelle Hilfe suchen musste: "Damals, mit der Hilfe von Experten, dachte ich 'Oh, das ist eine Sache, in die ich mich wirklich reinsteigern kann'."

Mehr zu Dakota Johnson:

 

 

 

Dakota Johnson: "Ich glaube, ich habe viele Komplexe"

Mit ihrer Diagnose ist Dakota in Hollywood nicht alleine. Stars wie Selena Gomez, 27, und Justin Bieber, 26, sprechen immer wieder öffentlich über ihre Erfahrungen mit psychischen Problemen. Wie die 30-Jährige jedoch erzählt, hat sie einen Weg gefunden, mit den Depressionen umzugehen.

Aber ich habe gelernt, es schön zu finden, denn so fühle ich die Welt,

sagt sie und verrät auch, wieso sie bis jetzt nie ein Wort darüber verloren hat: "Ich glaube, ich habe viele Komplexe, aber die sprudeln nicht aus mir raus. Ich mache das nicht zu dem Problem von jemand anderem." Sie wollte also niemanden mit ihren Ängsten belasten, gibt dennoch zu, dass ihr Weg zur Besserung kein leichter ist:

Mein Gehirn bewegt sich mit 1 Millionen Meilen pro Minute. Ich muss hart arbeiten, um Gedanken und Gefühle zu verarbeiten, und ich bin oft in Therapie.

Hättest du gedacht, dass Dakota unter Depressionen leidet?

%
0
%
0