Daniel Küblböcks Oma ist sich sicher: Er lebt noch!

Der DSDS-Star ist von einem Schiff gesprungen und gilt als vermisst

Daniel Küblböck, 33, ist noch immer verschwunden. Am 9. September stürzte er sich von einem Aida-Kreuzfahrtschiff in die Fluten. Auch wenn seine Familie die Hoffnung nicht aufgeben will, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Daniel noch am Leben ist, gleich null. Doch seine Oma glaubt noch an ein Wunder!

Wo ist Daniel Küblböck?

Noch immer gibt es keine Spur von dem DSDS-Star und niemand kann die Frage beantworten, ob er jemals gefunden wird. Oder war der Sprung etwa inszeniert? Ein anonymer Schreiber offenbarte in einer Mail an die Münchener "tz":

Er ist nicht tot. Daniel wollte immer aussteigen – so richtig. Er wollte, dass man ihn für tot erklärt und er dann ein neues Leben beginnen kann. Es musste medienwirksam sein. So, dass es alle mitbekommen!

Ob dieses Statement der Wahrheit entspricht? Völlig unklar!

 

Embed from Getty Images

Seine Oma ist überzeugt: Daniel lebt!

Daniel und seine Oma sollen schon immer ein enges Verhältnis gehabt haben, berichtete sein Vater im Interview mit "Bunte". Und seine geliebte Großmutter glaube noch immer an ein Wunder:

Sie hat geträumt, dass unser Daniel sich an Land zwei Männer organisierte, die mit einem kleinen Boot zur Aida fuhren, um dort zu warten, bis Daniel über Bord springt. 

 

 

Auch Daniels Vater glaube nicht, dass sein Sohn tot ist:

Daniel hat früher gern gesagt, er würde am liebsten Mal ein paar Jahre verschwinden, um seine Ruhe zu haben. Darüber hat er auch mit seiner Oma öfter geredet, sie waren ganz eng.

Freunde und Familie von Daniel Küblböck geben die Hoffnung nicht auf! 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Daniel Küblböck: Lebt er noch?

Daniel Küblböck: Mieser Witz von Youtube-Star Benni Wolter

Daniel Küblböck: Letzter verzweifelter Hilferuf?

 

Was sagst du zu der Geschichte?

%
0
%
0