Daniela Büchner: "Denke, dass ich nie wieder glücklich werde"

Die Witwe von Jens Büchner spricht offen über den schweren Verlust

Daniela Büchners trauriges Geständnis: 2015 lernten sich Jens und Daniela Büchner kennen und lieben, erst letztes Jahr heiratete das Paar.

Der Schock sitzt immer noch tief: Jens Büchner (†49) starb am 17. November völlig unerwartet an den Folgen einer Krebserkrankung. Freunde, Fans, Familie und allen voran Ehefrau Daniela Büchner, 40, leiden unter dem schweren Verlust. Gegenüber RTL brach die Witwe jetzt ihr Schweigen. 
 

Bunte Trauerfeier für Jens Büchner

Es ist kaum vorstellbar, wie es Daniela Büchner derzeit geht.Vor knapp einer Woche, am Samstag, den 17. November verlor Ehemann Jens Büchner den Kampf gegen den Krebs. Erst am 5. November soll der beliebte Malle-Auswanderer die Diagnose Lungenkrebs erhalten haben - er behielt sie für sich, um niemandem mit seiner Erkrankung zur Last zu fallen, wie Manager Carsten Hüther verriet.

Vergangenen Freitag (23. November) hieß es schließlich Abschied nehmen von dem sympathisch chaotischen "Malle-Jens". Die bunte Trauerfeier fand im kleinen Kreis im Wohnhaus der Familie Büchner auf Mallorca statt - die Gäste, wie Marc Terenzi und Kattia Vides erschienen in bunter Kleidung, denn so hatte es sich Jens Büchner gewünscht. 

 

 

Zusammenbruch auf Trauerfeier

Besonders Ehefrau Daniela fiel der Abschied schwer. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ließen die circa 30 Gäste zu Beginn der Trauerfeier rote Herzluftballons für Jens Büchner in den Himmel steigen, während Sarah Connors Song "Das Leben ist schön" im Hintergrund gespielt wurde. Nur kurz nachdem die Musik verstummte, konnte Daniela Büchner ihre Emotionen nicht mehr zurückhalten - die 40-Jährige sank zu Boden, Tochter Joelina soll ihrer Mutter beigestanden haben. 

Daniela Büchner: "Mir fehlt mein Seelenverwandter"

Wie sehr die fünffache Mutter aktuell leidet, wurde jetzt im Interview mit RTL deutlich. Hier äußerte sich Danni erstmals ausführlich selbst zu den schweren letzten Tagen und dem Tod von Ehemann Jens:

Ich weiß nicht, was das Leben mir für eine Prüfung gibt. Und ich denke auch, dass ich nie wieder glücklich werden kann. Weil ich war glücklich mit Jens und das geht nicht mehr. Ich kann nie wieder jemanden so lieben oder glücklich werden,

so die emotionalen Worte der 40-Jährigen.

Doch nicht nur ihr eigener Schmerz, sondern auch der ihrer Kinder ist für die Auswandererin nur schwer zu ertragen: "Mein Mutterherz blutet, wenn ich sehe, wie die Kinder leiden. Das ist halt so schlimm. Es war damals schlimm und es ist heute schlimm. Und die großen Kinder haben diese dreieinhalb Jahre mit Jens sehr genossen. Auch wenn es Schwierigkeiten gab. Aber sie haben in ihm eine Vaterfigur gesehen", so die fünffache Mutter. 

2009 verlor Daniela Büchner schon mal ihren Ehemann, nun muss sie das Gleiche erneut durchstehen:

Es geht mir nicht darum, dass jemand Geld für Brot auf den Tisch nach Hause bringt, sondern es geht mir darum, dass mein Seelenverwandter fehlt, an den ich mich kuscheln kann und der mir sagt, dass er mich liebt, so wie ich bin. Und den Duft seiner Haare und sein Lachen - darum geht es mir. Ich weiß momentan nicht, wie ich was schaffe und wie ich ohne ihn weiterleben soll.

Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Daniela Büchner: Dschungelcamp-Entscheidung ist gefallen!

Jens Büchner †49 ist tot: Sein turbulentes Leben

Jens Büchners schrille Trauerfeier: „Er hätte es so gewollt“ 

Daniela Büchner nach Jens' Tod: "Es ist so furchtbar"

Jens Büchner: Herzzerreißender Abschied seiner ältesten Tochter

Jens Büchner: Hörte er zu spät mit dem Rauchen auf?

Jens Büchner: Alles über seine acht Kinder

Vor seinem Tod: Jens Büchner wollte weitere Kinder

Daniela Büchner: Sie hat schon den zweiten Ehemann verloren