Daniela Büchner: "Ich werde nicht aufgeben!"

Die Auswanderin über den Umzug zu Jens

Vier Jahre ist es her, dass Daniela Büchner, 42, zu ihrer großen Liebe Jens Büchner (†49) nach Mallorca zog. Am Jahrestag des Umzugs erinnert sich die Witwe nun an die schönen und schwierigen Zeiten mit ihrem verstorbenen Ehemann.

Daniela Büchner über Jens: "Der Glanz ist verschwunden"

Jens Büchner stellte das Leben seiner Ehefrau Daniela auf den Kopf. Für ihn ließ sie 2015 mit ihren drei Kindern Deutschland hinter sich und zog auf die beliebte Auswanderer-Insel Mallorca.

Zuschauer der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" konnten von da an alle Höhen und Tiefen des Paares miterleben - von finanziellen Krisen bis hin zur Geburt der Zwillinge Jenny Soraya und Diego Armani, 3.

 

 

Auf "Instagram" erinnert Danni sich jetzt an den Umzug zu Jens, der im vergangenen Jahr an Lungenkrebs starb.

Am 03.12.2015 sind wir zu dir gezogen. Es war der Beginn einer aufregenden, temperamentvollen, nichtt immer einfachen, aber wunderschönen Zeit,

kommentiert die 42-Jährige ein schwarz-weiß Bild, das sie und Jens am Hand in Hand am Strand zeigt. Für Daniela war die Zeit seit Jens' Tod nicht einfach. Immer wieder trauert sie öffentlich um ihre große Liebe: "Nun sind wir schon seit einem Jahr alleine hier und der Glanz ist verschwunden."

 

 

Daniela Büchner bleibt stark

Wie ihr Ehemann zu Lebzeiten, scheint auch Daniela die Gemüter zu spalten. So macht sie sich zum Beispiel bei ihren "Goodbye Deutschland"-Kollegen auf Mallorca nicht immer beliebt und hat viele Feinde. Doch die "Löwenmama" zeigt sich stark:

Ich werde nicht aufgeben (alleine weil ich weiß, wer mir alles dabei zuschauen würde).

Ob Daniela ihrer Kampfansage gerecht wird und das harte Leben auf Mallorca alleine meistern kann, wird sich zeigen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Daniela Büchner: Drama zu Todestag von Jens

Jens Büchner: Traurige Beichte seiner älteren Töchter