Daniela Büchner: Ist ihr Ennesto wichtiger als ihre Kinder?

"Danni sollte vielleicht lieber mehr Augen für ihre Kinder als für Ennesto haben"

25.12.2020 12:00 Uhr

Um ihren neuen Freund Ennesto Monté, 45, zu treffen, ließ Daniela Büchner, 42, ihre fünf Kinder auf Mallorca zurück.

Daniela Büchner: Kritik bei Instagram

Wie ein frisch verliebter Teenager turtelte sie durch Deutschland: Bei Instagram zeigte sich Daniela Büchner knutschend mit Ennesto Monté und freute sich über sein Prä-Weihnachtsgeschenk, eine rote Tasche mit Herz-Verschluss (ca. 780 Euro von Escada). Ein Trip, der Fragen aufwirft! Nicht nur, weil Danni mitten in der Corona-Pandemie herumreiste, sondern vor allem, weil sie ihre Kinder alleine ließ.

Und das mitten in der Adventszeit, in der Familien doch eigentlich noch enger zusammenrücken sollten,

wettert ein User im Netz. Gerade für die Zwillinge Diego und Jenna, 4, dürften diese wenigen Wochen des Jahres ganz besonders sein. Doch statt Mami stand Schwester Jada, 16, mit ihnen in der Küche und schob Kekse in den Ofen.

Mehr zu Daniela Büchner:

 

 

"Danni sollte lieber mehr Augen für ihre Kinder haben"

Auch für Jada sicher nicht so einfach, für ein paar Tage Mutti spielen und sich um zwei kleine Kinder kümmern zu müssen. "Danni sollte vielleicht lieber mehr Augen für ihre Kinder als für Ennesto haben", ätzen deswegen einige Follower. Denn auch ihre Älteste, Joelina, 21, hätte Mamas Unterstützung bestimmt gut gebrauchen können ...

 

 

Wegen Ennesto Monté: Wie sehr wird Danni vermisst?

Sie musste sich schon wieder fiese Kommentare zu ihrem Aussehen anhören und sich fragen lassen, warum sie nicht arbeitet. Dazu kommt, dass sich der sensible Volkan, 18, seit Jens’ Tod vor zwei Jahren immer mehr zurückzieht. Mutter Daniela wird also in der Finca in Cala Millor schmerzlich vermisst ...

Text: Anja Eichriedler

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK!