Daniela Büchner: Neues Drama nach Jens‘ Tod

Die schockierenden Enthüllungen, die bitteren Tränen

Ihren Kindern erzähle Daniela, dass Jens nun die Sonne sei. Auf dem Bild hat sie Söhnchen Diego Armani auf dem Arm. Der beliebte Malle-Star starb am 17. November völlig überraschend. Er hat den Kampf gegen den Lungenkrebs verloren.

Daniela Büchner, 40, die Witwe von Malle-Star Jens Büchner, †49, scheint an dem Tod ihres Mannes zu zerbrechen. Jetzt droht ihr auch noch der finanzielle Ruin …

Daniela Büchner ist am Boden zerstört

Die Tränen laufen ihr über die Wangen, die Augen sind ganz rot vom vielen Weinen. "Wir wissen nicht genau, wie wir den Verlust jemals verarbeiten können", schluchzt Daniela Büchner in einer Videobotschaft. Dass ihr geliebter Jens nicht mehr an ihrer Seite ist, kann sie auch mehr als zwei Wochen nach seinem plötzlichen Tod scheinbar nicht wirklich begreifen. Gegenüber Vox sagt die Blondine:

Ich weiß nur eins: Ich vermisse meinen Mann unendlich. Unsere Welt steht gerade still. Sie ist zerstört.

Wie soll es jetzt bloß weitergehen? Das weiß Danni selbst noch nicht ... 

Die Kinder fragen nach Papa Jens

In einem emotionalen Instagram-Post schrieb sie: "Wir beginnen mit Abschluss der Trauerfeierlichkeiten mit einem neuen Kapitel", und bat darum, ihr die nötige Ruhe zu geben, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Oberste Priorität haben für sie die Kinder, ganz besonders ihre Zwillinge Jenna und Diego. Die beiden sind erst zwei Jahre alt und fragen jeden Tag nach Papa. Wie erklärt man seinen Kindern das Unbegreifliche? Daniela habe ihnen gesagt, dass Jens jetzt die Sonne sei:

Sie gucken immer in die Sonne und sagen: ‘Guten Morgen, Papa.‘ 

Diese Worte brechen einem das Herz! Für ihre Familie versucht die Witwe, einen normalen Alltag aufrechtzuerhalten. Doch Danni ist am Ende ihrer Kräfte.

Ich schlafe nachts nicht, ich esse kaum, ich funktioniere nur,

gibt sie zu. Offenbar steht die 40-Jährige unter Schock, handelt wie ferngesteuert.

 

Steckt Daniela Büchner in einer Depression?

Gut möglich, dass sie noch tiefer fällt, wenn die erste Trauerphase des Nicht-wahrhaben-Wollens in die zweite Phase der aufbrechenden Emotionen übergeht. Experten warnen vor "großen Schwierigkeiten, diese Phase allein zu bewältigen". Um nicht in Depressionen zu versinken, muss sich die Trauernde Zeit nehmen und zur Ruhe kommen. Sie muss quälende Gefühle zulassen und verarbeiten, sonst wird die Trauer chronisch, eine Rückkehr ins Leben fast unmöglich. Schafft Daniela das – mit fünf Kindern und potenziellen Geldsorgen am Hals? Zwar hat Jens ihr etwas hinterlassen, doch lange reichen wird das wohl nicht ...

 

"Irgendwann ist da finanziell auch die Luft raus"

Das weiß Marion Pfaff, alias Krümel, eine Freundin des Verstorbenen. Wie will Daniela ihre Familie über Wasser halten?

Mit den Zwillingen kann sie ja auch nicht jeden Job annehmen,

gibt Krümel zu bedenken. Trotz der vermeintlich drohenden Geldmisere hat sich Daniela entschlossen, im Januar nicht ins Dschungelcamp zu ziehen. Die Reise nach Australien hätte der 40-Jährigen viel Geld und möglicherweise wichtige Folgejobs gebracht. Aber sie kann ihren Nachwuchs jetzt nicht im Stich lassen. Ein Dilemma, über das Marion Pfaff hinweghelfen will.

Gegenüber OK! verrät sie, dass sie der Blondine bereits den Vorschlag gemacht habe, in ihrer Kult-Kneipe "Krümels Stadl" aufzutreten. In den nächsten Tagen wolle sie sich mit ihrem Mann zusammensetzen und ein Konzept ausarbeiten, das perfekt auf Danni zugeschnitten sein soll.

Sie könnte dreimal in der Woche bei uns auf der Bühne stehen,

erklärt Krümel. Damit könne sie ein paar Hunderter verdienen ... Danielas Bedenken, dass sie doch gar nicht singen könne, wischt Marion mit einem "Das konnte Jens doch auch nicht" beiseite. Ob die fünffache Mutter mental überhaupt stark genug für das raue Party-Publikum auf Malle ist, bleibt dahingestellt.

 

Wie soll es ohne Jens Büchner weitergehen?

Aber nicht nur beruflich bietet die Party-Veranstalterin Hilfe an: Als Patentante der kleinen Jenna möchte sie Danni auch mit den Kindern unterstützen. Viel Kontakt hatten sie bisher nicht. Doch das soll sich jetzt ändern! "Wir wohnen 130 Kilometer voneinander entfernt", erklärt die 45-Jährige. Ihr wäre es am liebsten, wenn Daniela nun in ihre Nähe ziehen würde:

Dann könnten die Kinder auch mal bei mir übernachten. 

Gut möglich, dass die Witwe das Angebot annimmt. Denn wie OK! erfahren hat, soll Unterstützung von anderer Seite ausbleiben: Angeblich hat Entertainer Sven Florijan, Jennas Patenonkel, den Kontakt zur trauernden Familie schon vor längerer Zeit abgebrochen. Ob das stimmt und was dahintersteckt, ist unklar. Gegenüber OK! wollte Sven Florijan sich nicht äußern. Seltsam ist es aber schon, dass es von dem Paradiesvogel bislang, soweit bekannt, weder Beileidsbekundungen noch Kondolenzbesuche gab.

 

"Wir beginnen jetzt ein neues Kapitel ..." 

 ... ässt Daniela ihre Fans wissen. "Wir versuchen, Kraft für einen Neuanfang zu finden." Wie der aussieht? Insider berichten, Daniela wolle weg aus Cala Millor im Osten der Baleareninsel und sich etwas Kleineres suchen. Weil sie sich ihr Haus in der Touristenhochburg nicht mehr leisten kann? Laut "Immobilienscout" blättert man für ein Zuhause in Büchners Größenordnung mindestens 2000 Euro Miete hin. Und die Kinder haben natürlich auch kostenintensive Bedürfnisse und Ansprüche! Eine Geldquelle war bislang Jens’ Herzensprojekt, die "Faneteria". Insider berichten, dass momentan geplant sei, aus dem Café einen Wallfahrtsort zu machen und es als "Gedenk-Bar" fortzuführen.

Dass das finanziell Sinn macht, bezweifle ich,

urteilt Krümel. Die Gastronomie ist ein knallhartes Business, für das Daniela als gelernte Friseurin womöglich das Know-how fehlt.

Die ‘Faneteria‘ hat uns fast den Ruin gebracht – gesundheitlich!,

sagte Jens in einem seiner letzten Interviews. Kaum vorstellbar, dass sich Danni dem Stress allein aussetzt.

 

 

Und als wären die Sorgen noch nicht groß genug, erwartet die Witwe angeblich auch noch ein Erbstreit mit Jennifer Matthias, mit der Jens einen Sohn hat. Krümel ätzt, ohne genauer ins Detail gehen zu wollen: "Sie ist für mich das Allerletzte. Ich denke, da kommt noch was!"

Text: Julia Dreblow

Noch mehr Star-News - von Daniela Katzenberger über Silvia Wollny bis George Clooney - liest du in der aktuellen OK! - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Mittwoch neu!
 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Tod von Jens Büchner: Bewegender Brief aufgetaucht

Nach Jens Büchners Tod: "Die Kinder rufen nach Papa"

Jens Büchner: Erschütternde Details über seine letzten Stunden

Jens Büchners schrille Trauerfeier: "Er hätte es so gewollt"

Jens Büchner †49 ist tot: Sein turbulentes Leben

Jens Büchner: Alle Details zur Beerdigung

Jens Büchner: Alles über seine acht Kinder