Daniela Katzenberger: "Die Verkäuferinnen drehen durch, wenn ich shoppen gehe"

Im exklusiven OK!-Interview verrät die Kult-Blondine, warum sie nicht mehr einkaufen geht

Die Vox-Kult-Blondine bezeichnet sich selber mit einem Augenzwinkern als ein richtiges Mädchen, eine echte Tussi. Und die geht natürlich auch ausgiebig shoppen. Doch nicht so Daniela Katzenberger, 29. Zumindest shoppt sie nicht stundenlang mit ihren Freundinnen durch die Boutiquen. Wie sie aber dennoch an ihre "heiße Ware" kommt, und dass auch sie mal ihre Fehlkäufe hat, verrät die Mutter einer Tochter im OK!-Interview.                                                                                                                                                   
 

"Ich gehe ehrlich gesagt fast nur noch online shoppen"

Ich kann nicht mehr so ausgiebig shoppen gehen, ohne dass die Verkäuferinnen durchdrehen und laut schreien "Die Katzenberger, die Katzenberger!",

lacht sie im OK!-Interview. Doch zum Glück gibt es noch einen Weg, um das Frauenherz zu erwärmen. "Ich gehe ehrlich gesagt fast nur noch online shoppen", gesteht sie.

"Ich habe mir zwei Schals für 600 Euro von Louis Vuitton gekauft"

Und da kann die Katze auch gut viel Geld loswerden. "Ich habe mir gerade zwei Schals  für 600 Euro von Louis Vuitton gekauft, und einen super Staubsauger für 300 Euro", so Daniela. Manchmal sind es auch Dinge, die sie nicht unbedingt gebraucht hätte, weiß die 29-Jährige. "Der Gipsabdruck von meinem Schwangerschaftsbauch mit Mosaik-Steinchen hat 400 Euro gekostet", gesteht sie diesen Luxus-Kauf.

"Unsere Prinzessin schläft immer auf Papas Bauch"

Und auch für Töchterchen Sophia (vier Monate) kauft sie gern Sachen ein, die nicht unbedingt nötig sind.

Wir haben für unsere Tochter ein mega tolles und teures Beistellbett gekauft, das wir aber nie benutzen, da unsere kleine Prinzessin immer auf Papas Bauch schläft!

Süß!