Daniela Katzenberger: Heftige Kritik nach Tod von Costa Cordalis

Die TV-Blondine wird im Netz heftig angefeindet

Daniela Katzenberger, 32, durchlebt aktuell eine schwere Zeit: Vor knapp zwei Wochen verstarb Schwiegervater Costa Cordalis im Alter von 75 Jahren. Die Katze meldete sich jetzt nach einer Social-Media-Pause bei ihren Fans zurück - und wird deshalb mit heftiger Kritik konfrontiert.

Große Trauer um Costa Cordalis

Es ist nur zu erahnen, wie es Lucas Cordalis und Ehefrau Daniela Katzenberger in den letzten Wochen ergangen sein muss. Am 2. Juli starb Lucas' Vater Costa Cordalis auf Mallorca im Beisein seiner Familie. Wie Tochter Kiki gegenüber RTL offenbarte, musste der berühmte "Anita"-Interpret aufgrund eines Bandscheibenvorfalles seit Jahren viele Schmerzmittel und Cortison nehmen. Am Ende sei Costa an Organversagen gestorben.

Kurz nach dem Tod des Schlagerstars meldete sich die beliebte TV-Blondine mit einem herzzerreißenden Statement bei "Instagram" zu Wort. Darin schrieb sie unter anderem:

Mein Herz bricht, wenn ich daran denke, dich nie wiederzusehen, nie wieder mit dir sprechen zu können. Dein Lachen, deine Liebe, dein ganzes DU😔 Du fehlst einfach so unglaublich. 😢 Ich habe nicht nur meinen Schwiegervater verloren, sondern den Menschen, den ich wie einen Vater über alles geliebt habe 🖤

Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger melden sich zurück

Danach zogen sich sowohl Lucas als auch Daniela vorerst aus der Öffentlichkeit zurück - bis vor wenigen Tagen. Der 51-Jährige zeigte sich kürzlich beim "SchlagerMove" im Hamburg erstmals wieder in der Öffentlichkeit. Und auch Daniela Katzenberger brach auf ihrem offiziellen "Instagram"-Account ihr Schweigen und meldete sich bei ihren Fans mit einer rührenden Danksagung zurück.

Heftige Kritik für die Katze

Scheint, als kehre im Hause Cordalis-Katzenberger so langsam wieder Normalität ein und daran scheint die 32-Jährige auch ihr Fans teilhaben lassen zu wollen. Ein Umstand, der jetzt für heftige Kritik im Netz sorgt. So warfen einige User ihr vor, sie würde überhaupt nicht richtig trauern. "Trauer  = erhöhtes Selbstmitleid", lautet zum Beispiel ein, fieser Kommentar.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Star nach einem Verlust mit solchen Vorwürfen konfrontiert wird. Auch Witwe Daniela Büchner musste sich nach dem Tod von Ehemann Jens Büchner im November 2018 solche krassen Vorwürfe gefallen lassen, als sie sich öffentlich zurück ins Leben kämpfte.

Die TV-Blondine wehrt sich

Und Dani? Der scheinen die Hater-Kommentare vollkommen egal zu sein. Zu einem Foto, auf dem die 32-Jährige lächelnd in die Ferne schaut, schrieb sie:

... und ja, ich lächle #hatersgonnahate

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

...und ja, ich lächle. #hatersgonnahate

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Und genau für diese mutige Einstellung bekommt die Katze im Netz auch viel Zuspruch: "Jeder Mensch geht anders mit Trauer um", so eine Userin. Eine andere sieht das ähnlich: "Richtig so, Costa hätte gewollt, dass ihr mit einem Lächeln auf die tolle Zeit zurückblickt". Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Daniela Katzenberger: Rührende Botschaft an ihre Fans

Lucas Cordalis: 1. Auftritt nach Costas Tod