Daniela Katzenberger: Sie zieht Konsequenzen! "Lucas kriegt das ganz krass ab"

Nach böser Fan-Kritik

Daniela Katzenberger, 34, ist als Influencerin in den sozialen Netzwerken aktiv. Doch nun zieht der blonde TV-Star Konsequenzen – und offenbart erstmals den Grund.

Daniela Katzenberger: Das steckt hinter ihrem Rückzug

Daniela Katzenbergers Fans haben sich in den letzten Wochen öfter bei ihr beschwert, weil die Influencerin weniger Posts macht, als gewöhnlich. Dabei sind ihre Follower es eigentlich gewohnt, von ihr permanent mit den neuesten Infos aus ihrem Leben versorgt zu werden. Nun hat sich Daniela in ihrer Instagram-Story zu Wort gemeldet und verraten, warum sie aktuell so wenig in dem sozialen Netzwerk aktiv ist.

 "Ganz viele haben mir geschrieben: ‚Ich Folge dir jetzt nicht mehr, bei dir passiert ja gar nichts mehr, du bist einfach langweilig!‘", greift die „Katze“ die Kritik ihrer Fans auf. Ihr Kommentar dazu ist so ehrlich wie trocken:

Ja, es ist auch einfach so, ich bin einfach stinkend langweilig!

Mallorca-Auswanderin hadert mit dem Feedback 

Ein Influencer-Leben - langweilig? Das scheint nur schwer vorstellbar zu sein. Und tatsächlich gibt es noch einen zweiten Grund, warum es auf Instagram um Daniela gerade etwas ruhiger wird. Vielen Fans hatten schon bemerkt, dass sie seit einiger Zeit unter manchen Bildern die Kommentarfunktion deaktiviert hat. In ihrer Story erklärt Daniela, dass der Grund dafür ist, dass Lucas und sie immer mehr Hate für das bekommen, was sie im Internet posten.

Sogar Lucas kriegt das ganz krass ab und ich… Das ist auch der Grund, warum ich  bei vielen Bildern die Kommentarfunktion ausgestellt habe

Die heftigen Reaktionen seien ihr manchmal "too much", gibt die sonst so toughe Fernseh-Bekanntheit ganz offen zu.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

Daniela Katzenberger: Wie endgültig ist ihr Insta-Aus? 

Generell habe sich die Grundstimmung im Netz sehr ins Negative verändert, sagt Daniela.

Ich will kein Ventil dafür sein, ich glaube, das muss niemand 

Ihr Rückzug scheint ziemlich radikal zu sein: Daniela erzählt, dass sie die Instagram-App schon häufig von ihrem Handy gelöscht hat. "Instagram-Detox" nennt sie das passenderweise. Für das, was all der Hass bei Social Media mit ihr machen, findet sie sehr drastische Worte:

Ich glaube, das nimmt man unterbewusst auch mit und schläft dann schließ und ich glaube, dass das auf Dauer auch einfach krank macht. 

Doch ist Danielas Instagram-Rückzug wirklich für immer? Nein, so ganz lassen kann und will es die Katze dann doch nicht. In der selben Story kündigt sie nämlich auch an, dass sie demnächst nochmal ein Instagram-Live machten möchte - ein Format, mit dem sie sich bisher nicht so recht anfreunden konnte. "Ich hab ja auch die Tendenz, den Menschen ein bisschen auf den Sack zu gehen", beendet sie ihre Ansprache. Das klingt nun nicht wirklich danach, als ob die Fans ganz auf Daniela verzichten müssten.

Glaubst du, Daniela wird Instagram gar nicht mehr nutzen?

%
0
%
0