Daniela Katzenberger: Traurige Beichte

Die Kult-Blondine spricht offen über ihre Vergangenheit

Daniela Katzenberger, 33, lebt heute ein Leben, von dem viele träumen — doch das war nicht immer so! Vor allem beim Thema Geld musste der TV-Star in seiner Jugend viel zurückstecken …

Lucas weckt traurige Erinnerungen in Daniela

In "Daniela Katzenberger — Familienglück auf Mallorca" (immer mittwochs um 20:15 Uhr bei RTLZWEI) gibt die 33-Jährige ihren Fans intime Einblicke in ihr Leben mit Ehemann Lucas Cordalis, 52, und Tochter Sophia, 4. In der aktuellen Episode schwärmt Dani von ihrem Liebsten:

Lucas ist wirklich ein sehr guter Papa.

Doch in einem Punkt sind die Eltern nicht einer Meinung: Wenn es nach der Katze geht, dann verwöhnt ihr Göttergatte seine kleine Tochter zu stark! Für Daniela ein wunder Punkt. Denn in ihrer eigenen Kindheit war das Geld knapp und ihr Wünsche blieben oft unerfüllt.

Mehr zu Daniela Katzenberger:

 

 

"Meine Mutter hatte halt nicht so viel Geld"

Das Problem bei mir ist, dass ich wirklich früher nicht so viel hatte. Ich fand das richtig scheiße, wenn andere Kinder immer die geilsten Puppen hatten,

offenbart die Blondine. "Ich war dann immer sehr traurig. Ich weiß auch noch genau wie sich das angefühlt hat. Meine Mutter hatte halt nicht so viel Geld."

Lucas meint dazu: "Du bist deswegen immer noch traumatisiert, Schatz. Du bist wie ein Hamster. Du kannst Dinge oft nicht loslassen. Die Diskussion haben wir schon tausend Mal gehabt." Dem 52-Jährigen scheint es schwer zu fallen Sophia nicht jeden Wunsch zu erfüllen, denn schon kurze Zeit später ist die nächste Puppe bestellt. Da scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen zu sein …